Mo., 08.10.2012

Stele würdigt heldenhaften Einsatz des Piloten / Bürgeranregung von Johannes Messing verwirklicht Gedenkstein erinnert an Ludger Hölker

Billerbeck. Eine Straße ist im Wohngebiet Sandbrink in Billerbeck bereits nach ihm benannt. Nun erinnert auch ein Gedenkstein an den tapferen Piloten Ludger Hölker. Und die Stele befindet sich direkt an der Ecke Ludger-Hölker-Straße/Massonneaustraße. Dort haben sie Mitarbeiter des städtischen Bauhofs errichtet.

Von Stephanie Dircks

Auf dem Gedenkstein, finanziert von der Stadt Billerbeck, finden Interessierte auch Informationen darüber, wer Ludger Hölker (Jahrgang 1934) war und was er vollbracht hat. Der Oberleutnant der Luftwaffe, war ein gebürtiger Billerbecker und opferte bei einem Flugzeugabsturz sein Leben. Er steuerte das Flugzeug noch über die Gemeinde Straßberg und verhinderte so eine Katastrophe, erlitt aber beim Ausstieg mit dem Schleudersitz tödliche Verletzungen.

2009 hatte der damalige Schüler Johannes Messing aus Billerbeck im Rahmen einer Bürgeranregung an die Stadt Billerbeck vorgeschlagen, einen Gedenkstein an der Ludger-Hölker-Straße aufzustellen, der daran erinnert, welchen heldenhaften Einsatz Hölker vollbracht hat. Der damalige Schüler, der die Anna-Frank-Gesamtschule in Havixbeck besuchte, hatte sich im Rahmen des Wettbewerbs „Helden – verehrt, verkannt, vergessen“ der Körber-Stiftung mit dem Leben Hölkers intensiv beschäftigt.

Google-Anzeigen
Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/1189605?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947609%2F967318%2F1803681%2F