So., 24.01.2016

Ausstellung „Lebensfreude trotz Demenz“ in der Volksbank Baumberge eröffnet/ Demenz-Tag am 21. Februar Bilder, die Hoffnung geben

Ausstellung „Lebensfreude trotz Demenz“ in der Volksbank Baumberge eröffnet/ Demenz-Tag am 21. Februar : Bilder, die Hoffnung geben

Zur Ausstellungseröffnung betrachteten einige Bewohner des Ludgerus-Stiftes mit den Mitgliedern des Arbeitskreises, der den Demenz-Tag im Februar organisiert, die Exponate. Foto: mic

Billerbeck. „Ich bin von Kopf bis Fuß auf Liebe eingestellt“, intoniert Ulrike Büscher von der Hospizgruppe Billerbeck das bekannte Lied von Marlene Dietrich. Begleitet wird sie von Lukas Maschke. Neben den beiden sitzen einige Bewohner aus dem St.-Ludgerus-Stift und singen textsicher mit.

Von Steven Micksch

Ja, Musik sei eine starke Kraft bei einer Demenz-Erkrankung. Auch Bilder und Lachen hätten eine starke Wirkung. Dies seien nur einige Gründe, warum in der Volksbank Baumberge nun eine Ausstellung mit dem Titel „Lebensfreude trotz Demenz“ zu sehen ist. „Wir möchten auch die schönen Momente zeigen“, erklärt Wilma Losemann, erste Vorsitzende vom Verein Herbstlicht. Denn diese gebe es trotz Erkrankung bei jedem Betroffenen. Initiiert hat die Ausstellung der Arbeitskreis, der auch den ersten Billerbecker Demenz-Tag organisiert und der unter anderem aus Pflegeunternehmen, Ärzten, Apotheken, Tagespflege, Seniorenheimen, Physiotherapeuten, Herbstlicht, Hospizgruppe, der Altenbegegnung und der Alzheimer-Gesellschaft besteht. Auf diesen Tag, der am 21. Februar stattfindet, soll die Ausstellung schon einmal einstimmen und aufmerksam machen. Demenz solle in der Gesellschaft – auch in Billerbeck – mehr in den Fokus gerückt werden – auch weil kaum einer über Demenz rede. „Der Mensch ist uns wichtig“, erklärt Wilma Losemann, weshalb die Arbeitskreis-Institutionen auch in den Hintergrund rücken wollen. Elke Dieker von der Alzheimer-Gesellschaft im Kreis Coesfeld fügt hinzu: „Demenz ist ein angstbesetztes Thema. Zum Leidwesen vieler Angehöriger zieht sich die Öffentlichkeit zurück, wenn sie doch am meisten gebraucht werde.“ Die zehn Ausstellungsexponate sind Banner, die sich in farbigem Textildruck präsentieren. Dadurch würden die Fotos noch lebendiger wirken. Es gibt Szenen beim Mittagessen, mit Blumen, das Sitzen auf der Parkbank. Auf jedem Bild lachen Menschen. „Wir haben bewusst auf Titel verzichtet. Ein jeder Betrachter soll seine eigene Idee vor dem Bild entwickeln“, sagt Nicole Nowak vom Verein Herbstlicht.

Die Wanderausstellung war bereits in weiten Teilen Deutschlands zu sehen und entstand durch das Engagement von Gabriela Zander-Schneider, die selbst an Demenz erkrankt ist, und Wolfgang J. Schneider. Die Ausstellung ist noch bis zum 21. Februar in den Räumen der Volksbank Baumberge zu sehen.

7 Der este Billerbecker Demenz-Tag ist am Sonntag (21. 2.) von 11 bis 17 Uhr in der Hauptschule. Workshops und Fachvorträge werden angeboten. Zugunsten des Demenz-Tages wird zudem eine Sondervorstellung des Kommunalen Kinos angeboten. Präsentiert wird der Film „Still Alice – Mein Leben ohne Gestern“. Der Film wird am Freitag (19. 2.) um 19.30 Uhr in der Aula der Gemeinschaftsschule gezeigt. Danach besteht die Möglichkeit zum Austausch.

Google-Anzeigen
Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3759580?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947609%2F