So., 22.05.2016

Ludgeri-Grundschüler nehmen erfolgreich an Mathematik-Wettbewerb teil / Sieger prämiert Känguru lässt Köpfe rauchen

Ludgeri-Grundschüler nehmen erfolgreich an Mathematik-Wettbewerb teil / Sieger prämiert : Känguru lässt Köpfe rauchen

Nach der Siegerehrung: Konrektorin Beate Balzer mit den ausgezeichneten Schülern des 22. Känguru-Mathematik-Wettbewerbs. Foto: az

Billerbeck. 74 Dritt- und 42 Viertklässler der Ludgeri-Grundschule haben am 22. Känguru-Mathematikwettbewerb teilgenommen und 24, teilweise recht knifflige Fragen beantwortet. Durch diesen Wettbewerb, an dem sich bundesweit mehr als 10 000 Schulen mit über 850 000 Schülern beteiligten haben, soll vor allem die Freude an der Beschäftigung mit der Mathematik geweckt werden.

Von Allgemeine Zeitung

Vor einigen Tagen erreichte die Ludgeri-Grundschule ein großes Paket von dem in Berlin ansässigen Verein, der den Wettbewerb organisiert. Übersandt wurden damit die Auswertung für die Schule, die Urkunden für alle Schüler sowie die Preise für die erfolgreichsten Teilnehmer. Damit konnten Schulleiter Alexander Kahlert und Konrektorin Beate Balzer die Siegerehrung vornehmen: Dritte Preise gingen an Karlotta Schimpf, Ella Kalvelage, Mika Flämmich, Nikas Nieberg und Jan-Philipp Bensberg. Den zweiten Preis bekam Jule Vogt, die auch das begehrte Känguru-T-Shirt erhielt, da sie mit großer Konzentration die größte Anzahl an Aufgaben in Folge (13 von 24) richtig gelöst und damit den „weitesten Kängurusprung“ geschafft hat. Den ersten Preis verdiente sich Klara Meyer, die die meisten Punkte erlangt hat, wie die Ludgeri-Grundschule mitteilt. Die erfolgreichsten Mathe-Asse erhalten Denkspiele, Experimentierkästen, Bücher oder Kartenspiele. Eigentlich gab es bei diesem Wettkampf aber nur Gewinner. Alle Teilnehmer erhalten neben einer Urkunde ein Känguru-Knobelspiel und eine Broschüre mit den Aufgaben und Lösungen.

Google-Anzeigen
Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4023500?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947609%2F