Do., 01.12.2016

Erzählband für Kinder veröffentlicht Enten-Abenteuer an der Berkelquelle

Erzählband für Kinder veröffentlicht : Enten-Abenteuer an der Berkelquelle

Die Fantasie hat Bernhardine Cösters schon das ganze Leben lang begleitet. Nun ist ihr Erzählband mit dem Titel „Die Geschichte der kleinen Ente“ erschienen. Foto: Ulla Wolanewitz

Billerbeck. Manchmal fragt sie sich, wo sie her kommt: die Fantasie. Die Fantasie, die sie ihr ganzes Leben lang schon begleitet. Bernhardine Cösters weiß abenteuerliche Kindergeschichten zu erzählen, mit denen sie die Aufmerksamkeit ihrer jungen Zuhörer aufs Feinste bündelt. In ihrem Berufsleben als Vollblut-Pädagogin und Konrektorin profitierten viele Schüler davon. Natürlich auch ihre Tochter, die heute mit Mann und drei Kindern in Aulendorf lebt. Da liegt es auf der Hand, dass „Oma“ bei den drei geliebten Enkelkindern ganz hoch im Kurs steht.

Von Ulla Wolanewitz

Unlängst feierte die Un-Ruheständlerin ihren 80zigsten Geburtstag. Ebenfalls erschienen ist der kleine Erzählband „Die Geschichte der kleinen Ente“ – in der „Westfälische Reihe“ des Aschendorff Verlags. Da wird schnell deutlich, dass sie sich dem Schreiben ebenso verbunden fühlt wie dem Erzählen.

Sie habe immer viel geschrieben, lässt sie wissen. Aber letztendlich war es ihre Tochter, die sie motivierte, das Bücherschreiben in Angriff zu nehmen. „Mach ein Buch daraus“, empfahl die Tochter. Ähnlich wie bei Astrid Lindgren entstanden ihre Geschichten zunächst als „Gute-Nacht-Geschichten“ für den eigenen Spross. Später fanden natürlich auch ihre Enkel großen Gefallen daran.

Da Bernhardine Cösters in Münster seit Jahrzehnten in Nähe eines Ententeichs lebt, war die Haupt-Protagonistin – die kleine Ente – schnell gefunden. „Meine Geschichten haben immer ein gutes Ende“, erklärt die muntere Seniorin. Da die kleine Ente natürlich auch von einer besonderen Neugierde beseelt war, zog es sie natürlich hinaus in die weite Welt. Immer wieder begleiteten sie gute Freunde. Sei es der Kapitän oder ein Feuerwehrmann, Radfahrer oder sogar zwei Hasen. Viele Ausflüge und Reisen hatte die kleine gefiederte Freundin schon unternommen bis sie nach Billerbeck gelangte. Keine Frage: An der Berkelquelle fühlte sie sich natürlich besonders wohl. Von hier aus startete sie ihre Exkursionen zu ihren Freunden und Fans nach Aulendorf. Drei weitere amüsante Geschichten hält dieses kleine Bändchen für junge Leser oder ältere Vorleser bereit. Eltern empfiehlt die erfahrene Pädagogin: „Viel vorlesen – das motiviert zum Lesen!“ Und was das anbelangt, würde sie sich auch gerne selber tatkräftig einbringen. „Wenn es Interesse von Kindergärten, -gruppen oder Grundschulen gibt, komme ich auch gerne selber vorbei“, so das verlockende Angebot der Münsteraner Autorin. Interessenten können sich bei ihr unter Tel. 0251/393322 melden. Ansonsten ist das Buch „Die Geschichte der kleinen Ente“ in jeder Buchhandlung für 10,90 Euro zu bekommen, ISBN: 9783956274923.

Google-Anzeigen
Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4472546?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947609%2F