So., 22.10.2017

1400 Besucher bringen das Zelt beim Oktoberfest zum Beben / Lena Janning ist neue Hopfenkönigin Bayerisches Flair in der Domstadt

1400 Besucher bringen das Zelt beim Oktoberfest zum Beben / Lena Janning ist neue Hopfenkönigin: Bayerisches Flair in der Domstadt

„O`zapft is“ – das Oktoberfest kann losgehen: der Moderator der „Böhmischen Dreizehn“ (l.), die Billerbecker Bürgermeisterin und Schirmherrin Marion Dirks ( 4. v. l. ) und die Hopfenkönigin 2016 Svenja Suchanek (r.). Fotos: Petra Beil Foto: az

Billerbeck. „O‘zapft is“ – pünktlich um 19.30 Uhr wurde von Svenja Suchanek, der Hopfenkönigin des letzten Jahres, das Fass mit sieben Schlägen angeschlagen.

Von Petra Beil

Und nachdem Bürgermeisterin Marion Dirks den über 1400 Besuchern ein tolles Fest gewünscht hatte, konnte das vierte Billerbecker Oktoberfest starten. „Die Böhmische Dreizehn“ hatte schon bei ihrem musikalischen Einzug in das blauweiß geschmückte Festzelt mit Blasmusik vom Feinsten für bayerisches Flair gesorgt. Feierlustige aus Billerbeck und dem Umland, in schicken Dirndln und feschen Lederhosen, schunkelten zu bekannten alpinen Hits „In München steht ein Hofbräuhaus“, dem „Zillertaler Hochzeitsmarsch“ und dem „Bayerischen Defiliermarsch“. Im Festzelt gab es bayerische Schmankerl und Brezeln, dazu das original bayerische Oktoberfestbier. Und obwohl die Kellner jede Menge zu schleppen hatten, kam keine hektische Stimmung auf. Sie bedienten ihre Tischreihen und sorgten für zufriedene Gesichter.

Für Leonie Kemper ist es kein Problem, sechs Liter- Krüge zu tragen „ Meine Kollegen schaffen mehr“, sagt sie. Es ist das letzte Mal, dass sie hier arbeitet. „Ich habe Lehramt studiert und beginne nach den Ferien mit meinem Referendariat. Es hat mir hier immer Spaß gemacht zu kellnern.“ Draußen vor dem Festzelt gab es Pommes und Döner. Außerdem konnten die Festbesucher sich beim „Hau den Lukas“ und „Dosenwerfen“ beweisen.

Die Veranstalter Markus und Janina Hidding organisierten zum dritten Mal das Oktoberfest in Billerbeck. Mit den 1400 Tickets im Vorverkauf waren sie zufrieden. Neben der traditionellen Blasmusik gab es ab 21 Uhr Party-Musik von „Fine-Time“. Es wurde getanzt, geschunkelt und gefeiert.

Daniela Meß, Vera Terlau und Indra Pölling aus Billerbeck sind zum dritten Mal auf dem Billerbecker Oktoberfest. Ihnen gefällt es, dass man einfach mal ausgehen kann und viele Leute trifft. „Es ist wie Karneval, endlich ist mal was los in Billerbeck“, meint Daniela Meß. Ein Höhepunkt des Abends war der Spaßwettbewerb mit der Krönung der Hopfenkönigin. Vier Frauen stehen in diesem Jahr im Wettbewerb. Sie mussten beweisen, wer die Stärkste ist beim Holz sägen, Maß halten und Alphornblasen ist. Lena Janning aus Billerbeck wurde mit dem meisten Applaus vom Publikum zur Hopfenkönigin 2017 gekrönt.

Markus Hidding zog eine positive Bilanz. „Die Nachbesprechung hat ergeben, dass sich keine Zwischenfälle ereigneten. Die Mischung von Jung und Alt war besonders positiv.“

Google-Anzeigen
Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5240491?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947609%2F