Anzeige

So., 10.06.2018

Billerbeck Bernd Dirks zwingt den Vogel zum Sturzflug

Billerbeck: Bernd Dirks zwingt den Vogel zum Sturzflug

Präsident Stephan Brinkmann (l.) hängt König Bernd Dirks die Königskette um. Königin Bianca Völker strahlt. Foto: Elvira Meisel-Kemper

Billerbeck. Knapp anderthalb Stunden wird am Samstag auf der Schützenwiese an der Beerlager Straße in Billerbeck stramm geschossen. Doch mit dem 290. Schuss steht der neue Schützenkönig des Allgemeinen Billerbecker Schützenvereins fest: Bernd Dirks regiert.

Von Elvira Meisel-Kemper

Bei optimalem, windfreiem und sommerlich-sonnigem Wetter ist die Stimmung ausgesprochen gut unter der Vogelstange und bei den Zuschauern. Musikalisch begleitet werden die Königsanwärter durch das Platzkonzert der Gruppe „Brukteria Pipes & Drums“ aus Coesfeld im Wechsel mit dem Billerbecker Blasorchester.

Die schnell und konzentriert abgefeuerten Schussfolgen stört das nicht. Schießleiter Daniel Büscher hat mit seinem Assistenten die Kontrolle über das Wettschießen. Die Flügel fallen relativ rasch. Der Korpus erweist sich als hartnäckiger. Die einzigen Unterbrechungen entstehen durch den Wechsel der Schrotgewehre, die bei diesem Wetter umso schneller heiß werden und deshalb ausgetauscht werden müssen.

In die Reihe der Männer reiht sich Anita Geppert ein. Die ehemalige Sportschützin schießt dreimal auf den Vogel, ohne ihn zu Fall zu bringen. „Ich war vor zehn Jahren Schützenkönigin. Seit circa 20 Jahren dürfen bei uns auch Frauen mitschießen, es traut sich nur kaum eine. Heute wollte ich nur mithelfen, den Vogel locker zu schießen. Königin wollte ich nicht werden“, erzählt Geppert nach ihrem Einsatz. Bis heute ist sie die einzige Schützenkönigin geblieben. Auch bei diesem Vogelschießen bleibt sie die einzige Schützin.

Trotz ihres Einsatzes dauert es noch eine ganze Weile, bis der letzte Rest des Vogels endlich fällt. Tipps und Tricks kursieren im Publikum. Man solle auf die rechte Seite neben dem Nagel zielen, war nur eine der vielen Fachsimpeleien, wann und wie der Vogel am besten und am schnellsten fallen könnte. Tatsächlich wird er auf der linken Seite des Nagels immer dünner, bis der 290. und letzte Schuss, abgefeuert von Bernd Dirks, ihn zum Sturzflug zwingt. Großer Jubel brandet auf. Ganz viele Hände muss Dirks schütteln. Bianca Völker erwählt er zur Königin, Marion Dirks und Ulrike Bücker zu Ehrendamen. Die Politik wird in diesem Moment ganz außer Acht gelassen, denn Marion Dirks ist Bürgermeisterin von Billerbeck.

Wie oft Bernd Dirks auf den Vogel gezielt hat, weiß er nicht mehr. „Das können wohl so 75 Schüsse gewesen sein. Ich wollte unbedingt König werden. Jetzt bin ich sehr zufrieden“, freut er sich, mit der Königskette um den Hals, umgehängt von Präsident Stephan Brinkmann.

Google-Anzeigen
Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5806258?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947609%2F