So., 24.01.2016

Sportler feiern tolles Vereinsfest / Clemens Lembeck für 60-jährige Treue geehrt/ Gerd Geuking 65 Jahre dabei „Glänzende Zukunft für die DJK“

Sportler feiern tolles Vereinsfest / Clemens Lembeck für 60-jährige Treue geehrt/ Gerd Geuking 65 Jahre dabei : „Glänzende Zukunft für die DJK“

Die Leichtathleten führen mit Tarek (7.v.l.) einen futuristischen Tanz auf, den sie erst kurz zuvor einstudiert haben. Foto: az

Coesfeld. Eine „glänzende Zukunft“ sagt Heinz Rengshausen, Vorsitzender des Sportvereins DJK Eintracht Coesfeld-VBRS, dem Verein voraus. So haben mehr als 400 Mitglieder beim DJK-Vereinsfest in der Bürgerhalle allen Grund zum Feiern.

Von Manuela Reher

Die von Klaus Dehling erstellten Mitgliederstatistiken würden ein besonderes Wachstum im Bereich des Gesundheits- und Reha-Sports zeigen. Rengshausen ruft allen Festgästen zu: „Wir werden weiter für alle Menschen, die zu uns kommen, gleich welcher Religion oder Weltanschauung, welcher Hautfarbe oder Nationalität, welchen Alters oder auch mit einer Behinderung, offen sein und alle in unsere DJK-Familie aufnehmen.“

Und dieses Motto zieht sich wie ein roter Faden durch die Veranstaltung. Gekonnt führen die beiden Moderatoren Franzi Dieker und Bernd Bohmert durch ein erfrischendes Programm. Gleich zum Auftakt reißen die Mitgleider der Behindertensportgruppe – die „Top Twenties“ – unter der Leitung von Petra Wiche und Daniel Rocktäschel die Zuschauer mit einer Tanzdarbietung nach der Musik „Don‘t worry“ von den Stühlen. Als kleine Fantasiemonster versprühen die Mädchen der Juniorentanzgarde der Die-La-Hei gute Laune. Evelyn Reismann begeistert das Publikum mit dem Lied „Über den Wolken“. Justin Schöler zeigt seine Künste als Ball-Jongleur und gibt im Anschluss Autogramme. Die Leichtathleten zeigen, dass auch sie tanzen können. Mit Anika Grote haben sie noch kurz vor dem Fest eine Choreografie einstudiert.

Besonders feierlich wird es, als die Moderatoren DJK-Mitglieder auf die Bühne rufen, die für ihre langjährige Treue zum Verein geehrt werden. Gerd Geuking ist seit 65 Jahren in der DJK-Familie. Sein Enkel Jonas Hörbelt wird als Westfalenmeister im Blockmehrkampf Wurf geehrt. Sichtlich gerührt ist auch Clemens Lembeck (von 1972 bis 1995 DJK-Vorsitzender), der seit 60 Jahren der DJK-Familie angehört. Weggefährten im Publikum kommen zu Wort und loben dessen „großartiges Engagement“.

Seit 50 Jahren sind Magdalena Bais, Hanne Drießen, Martin Geuking, Brigitte Puthen und Eva-Maria Zehnpfennig der DJK-Familie treu. Für 25-jährige Mitgliedschaft werden ausgezeichnet: Volker Barenbrügge, Gerd Emmerich, Annette Hüwe, Robert Laukamp und Hendrik Schemmer, der gleich mit einem eigenen Fanclub angereist ist.

Für ihre sportlichen Erfolge geehrt werden die Leichtathleten und Westfalenmeister Ingo Naber (800-Meter-Lauf), Heinz Plesker (200- und 400-Meter-Lauf) und Norbert Stehr (Hochsprung) sowie der Duathlet Josef Osterkamp (Deutscher Meister 2015). Die Handballerin Theresa Wilmer freut sich über ihren „Spo Ju Award“, für den sie beim DJK-Vereinsfest nochmal besonders geehrt wird.

Google-Anzeigen

Mehr zum Thema

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3759035?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947601%2F