Mi., 04.05.2016

Viele Autofahrer sind genervt von der Sperrung der B 474 / Lange Wartezeiten müssen eingeplant werden Mit Google Maps durch Bauerschaft

Viele Autofahrer sind genervt von der Sperrung der B 474 / Lange Wartezeiten müssen eingeplant werden : Mit Google Maps durch Bauerschaft

Genervte Autofahrer warten auf die eintretende Grünphase an der Baustellenampel der B 474. Mit langen Wartezeiten ist zu rechnen. Foto: skm

Coesfeld. Ein Blick auf die Uhr, dann wieder auf die Straße und dann ein genervtes Augenrollen. So geht es manchem Autofahrer, der vor und hinter Lette auf der B 474 unterwegs ist. Die Sanierungsarbeiten auf der Umgehungsstraße schreiten voran. „Einige Autofahrer planen Verzögerungen durch die Baustelle mit ein. Bei vielen treffen wir aber auch auf Unverständnis“, sagt der Sprecher des Landesbetriebs Straßen, Josef Brinkhaus.

Von Sarah Kuhlmann

Die Sanierungsarbeiten sind eine wichtige Maßnahme, da die Straße bereits Fahrbahnschäden und Risse aufweist. Seitdem gestern auch noch ein weiteres Stück Straße gesperrt und mit Baustellenampeln versehen wurde, reagieren viele genervt. „Kurz vor meinen Abschlussprüfungen fangen die mit der Baustelle an. Hoffentlich komme ich da noch pünktlich“, berichtet eine Schülerin aus Lette.

Auch die Pendler planen ihren Weg zur Arbeit nun ganz genau. „Ich habe schon bei Google Maps geschaut, wie ich durch die Bauerschaften zur Autobahn komme, um die langen Wartezeiten zu umgehen“, erklärt ein Anwohner aus Lette, der täglich nach Münster fährt. Auch in den Bauerschaften ist die gewohnte Stille längst vergessen. „Die, die sich in Lette auskennen, fahren jetzt alle an unserem Haus vorbei“, berichtet eine Anwohnerin vom Herteler. Bis Mitte Juni müssen sich, laut Brinkhaus, die Autofahrer gedulden. Dann sollten die Bauarbeiten beendet sein.

Google-Anzeigen
Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3981256?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947601%2F