Fr., 20.05.2016

Matthias Terlau kann sein Glück kaum fassen / Übergabe durch Jochen Tönnemann „Entenauto“ wird Geschwistern helfen

Matthias Terlau kann sein Glück kaum fassen / Übergabe durch Jochen Tönnemann : „Entenauto“ wird Geschwistern helfen

Jochen Tönnemann (l.) und Jan Ewertz (Vorstand der Stiftung „Der blaue Elefant“) übergeben den Schlüssel und gratulieren Matthias Terlau (M.) zum gewonnenen Hyundai i10. Foto: az

Coesfeld (jw). Der Glückspilz der Verlosung beim Entenrennen am Pfingstsonntag hat einen Namen. Matthias Terlau holte sich gestern seinen nagelneuen, mit großen und kleinen Entchen verzierten Hyundai i10 im Autohaus Tönnemann ab. Auf nur einem abgegebenen Los, das er auch noch zu Ostern geschenkt bekommen hat, stand das Glück geschrieben: ein Auto als Hauptpreis. Der Lebenslauf des neuen Autos ist bereits vorprogrammiert. Terlau: „Derzeit fahre ich einen Skoda. Den werde ich weiterhin auch noch fahren. Das gewonnene Fahrzeug möchte ich als Ersatzwagen für meine Familie zur Verfügung stellen – vielmehr für meine Geschwister.“

Von Allgemeine Zeitung
Google-Anzeigen
Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4020020?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947601%2F