Fr., 20.05.2016

Schulpflegschaftsvorsitzende: „Dreigliedriges System funktioniert gut“ / Dienstag Protest auf dem Marktplatz Eltern-Demo gegen Gesamtschule

Schulpflegschaftsvorsitzende: „Dreigliedriges System funktioniert gut“ / Dienstag Protest auf dem Marktplatz : Eltern-Demo gegen Gesamtschule

Die Politik will sich auch über die Einrichtung einer Gesamtschule unterhalten. Am Dienstag tagt nicht öffentlich ein Arbeitskreis. Dazu starten Eltern nun eine Demo vorm Rathaus. Foto: az

Coesfeld. Ein Zeichen gegen eine mögliche Gesamtschule in Coesfeld wollen Eltern und Schüler in einer Demonstration am kommenden Dienstag, 24. Mai, auf dem Marktplatz setzen.

Von Viola ter Horst

Die Elternpflegschaften des Heriburg-Gymnasiums und der Freiherr-vom-Stein-Realschule haben die Demonstration auf die Beine gestellt. „Wir sind in großer Sorge“, sagt Mechthild Hörbelt, Schulpflegschaftsvorsitzende der Freiherr-vom-Stein-Schule. Denn immer wieder koche das Thema Gesamtschule hoch, „dabei besteht im Moment doch überhaupt kein Bedarf. In Coesfeld funktioniert das dreigliedrige System aus Hauptschule, Realschule und Gymnasium sehr gut.“

Am Dienstag wollen die Eltern deshalb vors Rathaus ziehen, weil dann Politikern der Coesfelder Fraktionen zum Thema Schullandschaft und mögliche Gesamtschule in der neuen, nicht öffentlich tagenden Arbeitsgruppe zusammenkommen.

„Wir wollen der Politik zeigen, dass sich Eltern sehr wohl Gedanken machen und einbezogen werden möchten“, betont Hörbelt.

Über die Demo auf dem Marktplatz seien die Elternvertreter aller weiterführenden Schulen und auch der Grundschulen informiert worden.

Nicht generell lehnen die Initiatoren eine Gesamtschule ab. „Die Anmeldezahlen sprechen aber zurzeit dagegen“, sagt Hörbelt. Die Eltern wollten zudem endlich Planungssicherheit. „Immer dieses Hü und Hott“, beschreibt Hörbelt die Situation. „Mal ist das Thema vom Tisch, dann wird es plötzlich wieder aufgekocht.“

Und: „Es sollte mit offenen Karten gespielt werden“, fordert Hörbelt. „Denn wenn eine Gesamtschule kommt, wird das zu Lasten bestehender Schulen gehen.“ Die Befürchtung sei bei den Eltern groß, dass dann das Heriburg und die Freiherr-vom-Stein-Realschule schließen würden, denn das sei bereits angeklungen.

- Beginn der Demo am Dienstag ist um 17.45 Uhr auf dem Marktplatz.

Google-Anzeigen
Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4020393?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947601%2F