So., 22.05.2016

König der Herteler Schützen mit dem 176. Schuss / Gisela Rawert Königin / Guter Anklang auf neue Festfolge Johannes Peter holt den Vogel runter

König der Herteler Schützen mit dem 176. Schuss / Gisela Rawert Königin / Guter Anklang auf neue Festfolge : Johannes Peter holt den Vogel runter

Regieren bei den Herteler Schützen: König ist Johannes Peter und Königin Gisela Rawert (l.). Ehrenleute sind Anja Peter und Christoph Rawert. Foto: Leon Seyock

Von Leon Seyock

Von Allgemeine Zeitung

LETTE. Die Herteler Schützen haben einen neuen König! Mit dem 176. Schuss holte Johannes Peter den Vogel von der Stange. Als Königin erkor er Gisela Rawert. Ehrendame ist Anja Peter und Ehrenherr Christoph Rawert. Einige Schüsse zuvor wurde Christian Nagel als Bierkönig ernannt, der fleißig seines Amtes waltete und ordentliche Runden ausgab.

„In diesem Jahr feiern wir das Schützenfest zum ersten Mal mit einer neuen Festfolge“, sagt Michael Peter, Schriftführer des Herteler Schützenvereins. In den letzten Jahren sei es immer so gewesen, dass am ersten Festtag bereits das Vogelschießen und abends der Ball stattgefunden hätten. Am zweiten Abend wurde dann das neue Königspaar nochmals bejubelt. „Auf Wunsch der alten Könige aus dem Vorjahr haben wir das jetzt geändert“, so Peter. Denn nun konnte das alte Königspaar am ersten Abend auf den Thron laden, und erst am zweiten Festtag stand das Vogelschießen an. Die neue Abfolge stieß auf große Resonanz, so dass sie voraussichtlich auch in den nächsten Jahren beibehalten wird.

Nachdem am Samstagmittag der Vogel gefallen war, stand kurze Zeit später schon die Proklamation des neuen Königspaares an. Offiziell übergab Lukas Seggewiß, König aus dem Jahr 2015, die Königskette an Johannes Peter.

Anschließend wurden drei Königspaare aus den Vorjahren geehrt. Vor 25 Jahren besetzten Robert Nagel und Annemarie Plesker den Thron und vor 40 beziehungsweise 50 Jahren waren es Martha Plesker und Richard Grüter sowie Elisabeth Grüter und Theo Wahlers. Am Abend stand dann die Polonaise mit dem Zapfenstreich und natürlich der Königsball an. „Das Schützenfest war in diesem Jahr sehr gut besucht“, meint Michael Peter zufrieden. Vor allem die Messe am Herteler Kreuz am Freitag sei auf großes Interesse gestoßen. Aber auch die Festhalle auf dem Hof Schmecken-Hellenkamp war an beiden Abenden gut gefüllt.

Google-Anzeigen
Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4025188?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947601%2F