Di., 18.10.2016

Ursula-Wochenende steigt mit Kram- und Flohmarkt Bummeln und Feilschen

Ursula-Wochenende steigt mit Kram- und Flohmarkt : Bummeln und Feilschen

Drei Tage Markttrubel sind ab Freitag in Coesfeld angesagt. Freitag ist Krammarkt, am Samstag ist Kinder-Flohmarkt und am Sonntag ist verkaufsoffen. Foto: Archiv

Coesfeld (vth). Das Ursulawochenende steht bevor: Vom 21. bis 23. Oktober gibt es drei Tage Markttrubel. Los geht es am Freitag (21. Oktober) mit dem großen Ursula-krammarkt. Rund 120 Händler haben ihr Kommen zugesagt: von der Gemüsereibe über Socken bis zu verrückten Wunderputzmitteln ist eine Vielzahl an Angeboten zu bekommen. Die Marktstände selbst öffnen schon um 8 Uhr. Anders als die herkömmlichen Krammärkte hat der Ursulamarkt bis 17 Uhr geöffnet.

Von Viola ter Horst

Am Samstag steht der 38. VR-Bank Kinderflohmarkt in der Kupfer- und Davidstraße im Mittelpunkt des Ursula-Wochenendes. Alle verfügbaren Standbändchen für die Kinder-Händler wurden vergeben, wie die VR-Bank mitteilt. Der Markt ist somit ausgebucht. Von 9 bis 14 Uhr gibt es viele Angebote in einer besonderen Atmosphäre. Eingeladen sind Kinder, Jugendliche, Familien und Erwachsene, um an diesem Tag ein Schnäppchen zu machen. Die VR-Bank weist besonders darauf hin, dass der Aufbau ab 8 Uhr möglich ist, der Verkaufsstart ist um 9 Uhr.

Am Sonntag sind die Geschäfte von 13 bis 18 Uhr geöffnet. In den Fachmärkten und Boutiquen stellen die Einzelhändler ihre Herbst- und Winterkollektionen vor und halten zahlreiche Angebote parat.

Die Marching-Band „De Bellebloazers“ aus Holland sorgt in gewohnter Manier für musikalische Stimmung. Die Musiker sind schon seit Jahren beim Ursula-Wochenende dabei.

Auf dem Marktplatz informieren Coesfelder Betriebe und Einrichtungen. Die Hospizbewegung „DaSein“ bietet Gespräche und Waffeln an. Auch über die Schule für Gesundheitsberufe der Christopherus-Kliniken und den „Bunten Kreis“ gibt es Informationen.

Zudem wird der „Coesfelder Adventskalender“ der Bürgerstiftung Coesfeld verkauft. Der Erlös der Aktion dient der Unterstützung verschiedener Fördermaßnahmen wie etwa „Soziales Lernen“, „Pferdestärken“ sowie zahlreicher weiterer Projekte.

Sobald die Ziehung der Gewinner am 1. Dezember beginnt, werden auf der Homepage der Bürgerstiftung die Gewinnnummern und die zugehörigen Gewinne veröffentlicht. Außerdem gibt die Allgemeine Zeitung die Gewinner täglich bekannt.

Google-Anzeigen
Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4379517?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947601%2F