Di., 12.09.2017

Stadtplakette für „Mister Kulturnacht“ Michael Banneyer / „Vielfalt des kulturellen Lebens erlebbar gemacht“ Coesfeld zum Leuchten gebracht

Stadtplakette für „Mister Kulturnacht“ Michael Banneyer / „Vielfalt des kulturellen Lebens erlebbar gemacht“: Coesfeld zum Leuchten gebracht

Unter anderem für die Organisation der Kulturnacht erhält Michael Banneyer (r.) die Stadtplakette aus den Händen von Bürgermeister Heinz Öhmann. Foto: Manuela Reher

Coesfeld. Die Sonne strahlt am Dienstagnachmittag durchs Fenster des De-Bilt-Saals im Stadtschloss und zaubert durch die Spiegelung des Lichts im Kronleuchter helle, tanzende Flecken auf die Wandtafeln.

Von Manuela Reher

In diesem Ambiente, das passender nicht sein kann, verleiht Bürgermeister Heinz Öhmann Michael Banneyer für dessen hervorragende Verdienste um Coesfeld die Stadtplakette.

Fotostrecke: Stadtplakette für Michael Banneyer

Heinz Öhmann betont, dass der 56-Jährige die Stadt mit der Kulturnacht immer wieder zum Leuchten bringe.

Mit kreativen Ideen, mitTatendrang und Begeisterung habe Michael Banneyer auch die Menschen in Coesfeld, in der Gemeinschaft, zum Leuchten gebracht.

Es sei ihm gelungen, Menschen für die Kultur zu begeistern. Er habe für die Idee Kulturnacht geworben, Gleichgesinnte gesucht und viele, auch ganz unterschiedliche Menschen zusammengebracht. Denn die Kulturnacht sei ein Gemeinschaftsprojekt von Musikern und Sängern, Malern und Fotografen, Schriftstellern und Tänzern, die sich mit den Coesfelder Vereinen, Schulen und Kindergärten, Händlern und Handwerkern zusammentun, um die Vielfalt des kulturellen Lebens in der Stadt erlebbar zu machen.

Aber Michael Banneyer sei nicht nur kulturell engagiert, sondern bringe sich auch als sachkundiger Bürger im Kultur-, Schul- und Sportausschuss des Stadtrates ein, verfolge als aufmerksamer Zuhörer Rats- und Ausschusssitzungen. Seine Ideen und seine Tatkraft würden verschiedene Berkelprojekte oder auch den Cosi-Theaterpreis begleiten. Seit ein paar Jahren organisiere Michael Banneyer auch das Coesfelder Vespa- und Apetreffen im Industriepark Nord.Westfalen, das viele Liebhaber der italienischen Kult-Roller anziehe.

Immer wieder würde Banner es schaffen, mit seiner Kreativität und seinem großen Elan, Menschen für Kultur zu begeistern und zu mobilisieren.

Bürgermeister Heinz Öhmann richtet seinen Dank aber auch an das komplette Organisationsteam der Kulturnacht, mit der verborgene Schätze ans Licht geholt und die Schönheit der Stadt im wahrsten Sinne des Wortes sichtbar gemacht würden.

Michael Banneyer bedankt sich beim ganzen Kulturnacht-Team, das er zur Feierstunde im Stadtschloss eingeladen hat. Bei der Frage des Bürgermeisters, wie es mit der nächsten Kulturnacht bestellt sei, hält sich „Mister Kulturnacht“, wie Anneli Fabry vom Organisationsteam Michael Banneyer einmal bezeichnet hat, bedeckt. Das sei davon abhängig, dass man sich einmal tief in die Augen schauen und dann entscheiden müsse. Dabei sieht er unter anderem auch seine Frau Annelie an, die von Bürgermeister Heinz Öhmann einen Blumenstrauß überreicht bekommt. Denn auch sie habe großen Anteil am ehrenamtlichen Engagement ihres Mannes.

Google-Anzeigen

Mehr zum Thema

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5146155?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947601%2F