Di., 10.10.2017

Personelle Verstärkung für die Bürgerstiftung / Vera Dolle und Lars Rinke ergänzen das Vorstandsteam „Motivierte Mitstreiter gefunden“

Personelle Verstärkung für die Bürgerstiftung / Vera Dolle und Lars Rinke ergänzen das Vorstandsteam: „Motivierte Mitstreiter gefunden“

Mit sieben Mitgliedern ist der Vorstand der Bürgerstiftung nun komplett: (v.l.) Lars Rinke, Marlis Terlinde, Vorsitzender Johannes Evers, Silke Florijn, Vera Dolle, Monika Endler und Edwin Kraft. Foto: az

COESFELD. Nach dem Ausscheiden der langjährigen Vorstandsmitglieder Norbert Klein und Hubert Ruthmann Ende 2016 stand für den Vorstand der Bürgerstiftung Coesfeld vorrangig auch die Erweiterung des Vorstandsteams auf der Tagesordnung. Einstimmig wurden jetzt Vera Dolle und Lars Rinke vom Stiftungsrat in den Vorstand berufen, um das engagierte Team um den Vorsitzenden Johannes Evers zu unterstützen.

Von Allgemeine Zeitung

„Wir sind sehr froh, dass wir motivierte Mitstreiter gefunden haben, sodass wir unsere vielfältigen Aufgaben künftig wieder auf mehrere Schultern verteilen können“, freute sich Evers. In der jüngsten Vorstandssitzung gratulierten als Vertreter des Stiftungsrats Vorsitzender Michael Lukas und Dr. Klaus Wessling den neuen Vorständen: „Wir wünschen dem neuen Vorstandsteam eine gute Zusammenarbeit und freuen uns, dass Sie sich ehrenamtlich für die Belange der Menschen in Coesfeld einsetzen“, bedankte sich Michael Lukas für die Bereitschaft.

„Als ich gefragt wurde, ob ich mich im Vorstand der Bürgerstiftung engagieren möchte, habe ich das als große Freude empfunden. Freude deshalb, weil ich den Grundgedanken des sozialen Engagements von Coesfelder Bürgern für ihre Stadt sehr wertschätze und ich aktiv mit meinen Ideen zur Weiterentwicklung unserer Stadt beitragen möchte“, erklärte Vera Dolle, die bei den Stadtwerken Coesfeld als Bereichsleiterin Personal und Services tätig ist. „Wenn es mir möglich ist, der Gesellschaft durch mein Engagement etwas zurückzugeben, dann tue ich das sehr gerne. Ich erhoffe mir, so ein Stück dazu beitragen zu können, dass Coesfeld so lebenswert bleibt, wie ich es als Zugezogener kennen gelernt habe“, ergänzte Vorstandskollege Lars Rinke, der gebürtig aus Ahlen stammt und seit Mai 2001 am Gymnasium Nepomucenum unterrichtet.

Pünktlich zur bevorstehenden arbeitsintensiven Adventskalender-Aktion ist der Vorstand nun mit satzungsgemäß sieben Mitgliedern gut aufgestellt, um den breit gefächerten Stiftungszweck der Bürgerstiftung Coesfeld zu erfüllen. Doch nicht nur die neue Personalsituation, sondern auch die Finanzlage lässt den Vorstand optimistisch in die Zukunft blicken: Die Bürgerstiftung verfügt derzeit über liquide Mittel in Höhe von rund 42 000 Euro, einschließlich der Treuhandstiftungen über knapp 47 000 Euro. „Eine solide Basis, um gemeinnützige soziale Projekte in Coesfeld zu fördern“, bemerkte Edwin Kraft und richtete gleichzeitig seinen Dank an Spender und Zustifter, die das Kapital der Bürgerstiftung mit ihren Beiträgen kontinuierlich aufstocken. „So erfährt unsere Arbeit Anerkennung und Wertschätzung – ein Ansporn, dem wir uns gerne verpflichtet fühlen.“

7 Weitere Informationen zu Projekten der Bürgerstiftung Coesfeld finden Interessierte unter www.buergerstiftung-coesfeld.de.

Google-Anzeigen
Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5215523?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947601%2F