Mi., 14.02.2018

Nachhaltigkeit wird zum Thema in der Partnerschaft Coesfeld – De Bilt / Radtour zu Künstlerateliers Gemeinsam für besseres Klima

Nachhaltigkeit wird zum Thema in der Partnerschaft Coesfeld – De Bilt / Radtour zu Künstlerateliers: Gemeinsam für besseres Klima

Fototermin im Schlosspark: Die Mitglieder der Partnerschaftsausschüsse (2.v.r. Vorsitzende Brigitte Exner) hielten Rückschau aufs Jubiläumsjahr und legten das Programm 2018 fest. Foto: az

Coesfeld. Die Partnerschaftsausschüsse aus Coesfeld und De Bilt haben sich im Pulverturm getroffen und gemeinsam auf ein ereignisreiches Jubiläums-Jahr 2017 der Städtepartnerschaft Coesfeld – De Bilt zurück geblickt. So fanden Schulbegegnungen unter anderem zwischen der Freiherr-vom-Stein-Realschule und der Patioschool De Bilt statt. Der Hollandtag in Coesfeld fand sehr guten Anklang bei den Besuchern aus De Bilt und ebenso erfreuten sich viele Coesfelder bei der Jubiläumsveranstaltung in De Bilt über ein sehr beeindruckendes Programm, heißt es im Pressebericht.

Von Allgemeine Zeitung

Auch über kommende gemeinsame Aktivitäten wurde gesprochen. Am 24. Februar um 15 Uhr findet in der Evangelischen Kirche am Markt ein gemeinsames Konzert des Städtischen Musikvereins Coesfeld und des Schütz Chors aus De Bilt statt. Der Schütz Chor wird bei dem Konzert „Rund um die Ostsee“ Werke von Komponisten zu Gehör bringen, die aus skandinavischen bzw. baltischen Ländern stammen. „Wir freuen uns auf das musikalische Highlight, denn es wird etwas ganz Besonderes geboten“, so Brigitte Exner, Vorsitzende des Ausschusses.

Eine Radtour in Coesfeld mit De Bilter Gästen und Coesfeldern ist für Ende Juni vorgesehen. Die Gruppe wird zu einigen Künstlerateliers fahren. Dort erfahren die Teilnehmer einiges über Kunst und Gestaltung, wenn die Künstler in ihre Arbeitsweisen einführen.

Die Radtour in De Bilt führt in diesem Jahr in den Garten (Moeras- en Stinzenplantentuin) der Familie Baas-Volkers. Auch hier steht die Diskussion, diesmal über Pflanzen und Gartengestaltung, im Vordergrund. Das endgültige Programm wird hierzu noch ausgearbeitet.

Am 13. Oktober, passend zum City-Lauf in Coesfeld, kommen Gäste aus De Bilt. Es werden auch Sportler dabei sein, die mitlaufen.

Ein wichtiges Anliegen war den Partnern aus De Bilt, das Thema Umwelt und Nachhaltigkeit zu behandeln. In De Bilt wird hierzu eine Diskussionsrunde mit Politikern stattfinden. Ziel ist es, politische Ziele zu vergleichen und Ideen auszutauschen. Daher werden in Coesfeld zu dem Thema „Gemeinsam aktiv für ein besseres Klima“ Workshops angeboten. „Vielleicht können wir hieraus einen Austausch organisieren. Voneinander lernen ist ein wichtiges Ziel unserer Städtepartnerschaft“, so Brigitte Exner.

Abschied nahmen die Ausschüsse von Joke Nederhof, die die Jumelage nach vielen Jahren intensiver Begleitung und Mitarbeit verlässt. Die Mitglieder dankten ihr für ihr Engagement.

Google-Anzeigen
Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5525360?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947601%2F