Di., 05.11.2013

Gesundheitsforum informiert 2014 erneut über aktuelle medizinische Themen / Gute Resonanz Vom Schlaganfall bis zur Narkose

Coesfeld. Über aktuelle medizinische Themen informieren, Betroffenen ein Forum bieten und auch Angst nehmen, sind Ziele des Gesundheitsforums Coesfeld. Die Vortragsreihe löste in diesem Jahr die bisherigen „Coesfelder Gesundheitstage“ ab – und das überaus erfolgreich. Über 500 Teilnehmer waren bei den kostenlosen Veranstaltungen dabei, wobei ein Vortrag noch stattfindet. Und das neue Programm fürs nächste Jahr steht bereits.

Von Viola ter Horst

Elf Veranstaltungen bilden diesmal den Rahmen: von der Stärkung des Immunsystems bei Krebserkrankungen über Allergien und Gelenkoperationen bis hin zur vorgeburtlichen Diagnostik. „Themen, die sowohl ein breiteres Publikum ansprechen sollen als auch ein speziell betroffenes“, betont Dr. Dr. Karl-Peter Zwingmann, Sprecher des Gesundheitsforums, gestern im Pressegespräch. Bewusst seien auch Nischen-Themen gewählt worden, bei denen nur eine relativ geringe Besucheranzahl erwartet werde. „Wir bieten qualitativ hochwertige Informationen“, unterstreicht Dr. Norbert Riedel (Christophorus-Kliniken).

Niedergelassene Ärzte aus Coesfeld und Ärzte der Christophorus-Kliniken sowie weitere Fachleute sind die Vortragenden, denen die Besucher anschließend auch Fragen stellen können.

„Wir sind professioneller geworden und breiter aufgestellt“, blickt Riedel auf die Neuerungen zurück. Bei den Besuchern seien die Vorträge und die Diskussionsmöglichkeiten sehr gut angekommen. Anja Hackenfort (Öffentlichkeitsarbeit): „Anlass genug für uns, die Reihe fortzusetzen.“ Neben den Christophorus-Kliniken und dem Coesfelder Ärzte-Ring gehören dem Netzwerk auch die Apotheker der Stadt Coesfeld sowie die Zahnärzte an, außerdem die Familienbildungsstätte und die Volkshochschule, die Sparkasse Westmünsterland und als Medienpartner die Allgemeine Zeitung.

„Das Programm ist ein Gerüst“, betont Riedel. „Gerne können sich andere Veranstalter einklinken.“

Informationen: Tel. 02541/8914030 (Anja Hackenfort, Christophorus-Kliniken).

| www.gesundheitsforum-coesfeld.de

Google-Anzeigen
Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2018802?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947601%2F1402610%2F