So., 07.07.2013

Lernen und Leistung im Gesundheitsforum Schulprobleme und ihre Ursachen

Coesfeld. Lese-Rechtschreibstörung, Hochbegabung, Schul- und Leistungsängste, AD(H)S – die Liste der möglichen Lern- und Leistungsprobleme bei Kindern im Schulalter ist lang. Die anfängliche Lernbereitschaft und Begeisterung zu Schulbeginn verwandelt sich nach einer Reihe von Enttäuschungen und Misserfolgen in Resignation, das Selbstwertgefühl nimmt ab und so entstehen Lernunlust, Misserfolgserwartung und Blockaden, die nur schwer wieder abzubauen sind. Dieses Thema wird in der nächsten Veranstaltung des Gesundheitsforums am Mittwoch (17. 7.) um 19 Uhr aufgegriffen.Wegen der großen Nachfrage wird dieser Vortrag nun ein weiteres Mal angeboten: Am Dienstag  (23. Juli), ebenfalls um 19 Uhr. Referent ist der Diplom-Psychologe Valentin Merschhemke.

Von Allgemeine Zeitung

Motivations- und Konzentrationsprobleme gehören zu den am häufigsten genannten Ursachen für Schulprobleme, heißt es. Manchmal kann auch eine Lernstörung dahinter stecken. Viele Eltern sind daher verunsichert, wie sie ihr Kind angemessen fördern können. Referent Valentin Merschhemke ist Psychologischer Psychotherapeut am Sozialpädiatrischen Zentrum Westmünsterland und vermittelt an dem Abend Informationen zur differenzierten Lern- und Leistungsdiagnostik im Vorschul- und Schulbereich. Außerdem werden geeignete Therapie- und Fördermaßnahmen vorgestellt.

Zusätzlich wird das Angebot des Sozialpädiatrischen Zentrums Westmünsterland dargestellt. Der kostenlose Vortrag findet im Vortragsraum der Christophorus-Kliniken Coesfeld statt. Infos unter Tel. 02541/ 8914030.

Google-Anzeigen
Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/1769750?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947601%2F1402610%2F