Do., 01.06.2017

Pius-Schüler wollen mit Aktion „Rent-an-Abiturient“ ihre Abikasse aufbessern / Gärtnern und Haushaltshilfe Erst die Arbeit, dann das Vergnügen

Pius-Schüler wollen mit Aktion „Rent-an-Abiturient“ ihre Abikasse aufbessern / Gärtnern und Haushaltshilfe : Erst die Arbeit, dann das Vergnügen

Foto: az

Coesfeld (mjs). Ob Gartenarbeit, Besetzung von Kassenhäuschen, Auf- und Abbauhilfe von Ständen oder ähnliche Arbeiten – wie in den vergangenen Jahren bietet die elfte Jahrgangsstufe des St.-Pius-Gymnasiums Coesfeld das Angebot des „Rent-an-Abiturient“ an.

Von Allgemeine Zeitung

Die Aktion bezeichnet die Möglichkeit, Schüler für Tätigkeiten die im Alter von 16 bis 18 Jahren bewältigt werden können, in Arbeit zu nehmen. Seitens der Schüler wird die Möglichkeit befürwortet, so auch von Carla Weiser und Moritz Hentz: „Ich finde es gut, Menschen helfen zu können und gleichzeitig unsere Abikasse aufzufrischen“, meint der 17-Jährige. Jeder Schüler muss – neben dem von der Stufe gemeinsam organisierten Brötchenverkauf in den Pausen und Würstchen oder Kuchenverkauf bei Schulveranstaltungen – eine gewisse Geldsumme beitragen, um die Feierlichkeiten rund ums Abitur zu finanzieren.

Dazu gehören unter anderem der Abiball, die Matinée, der Chaostag und Geschenke für die Lehrer. Rudolf Entrup hat sich bereits mehrmals des Angebots bedient: ,,Ich finde es einfach toll. Es ist eine gute Hilfe für ältere Menschen, gerade bei der Gartenarbeit“, sagt der Pensionär. Ansprechpartnerin für organisatorische Zwecke ist Alina Hellmann, Tel. 0151/42561870 oder 02543/9783.

Google-Anzeigen
Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4899980?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947601%2F947607%2F