Fr., 06.05.2016

Führungswechsel bei den Stadtkarnevalisten: Günter Schlüter bleibt als Vizepräsident im Vorstand Theo Heisterkamp ist neuer Präsident

Führungswechsel bei den Stadtkarnevalisten: Günter Schlüter bleibt als Vizepräsident im Vorstand : Theo Heisterkamp ist neuer Präsident

Theo Heisterkamp (2. v. l.) übernimmt das närrische Zepter von Günter Schlüter (ganz l.). Zum Stabwechsel gratulieren auch Prinz Michael (Beuker) (2. v. r.) und Klaus Schnieder. Foto: az

Gescher. Führungswechsel bei den Stadtkarnevalisten. Das närrische Zepter geht von Günter Schlüter an Theo Heisterkamp. In der Jahreshauptversammlung am Dienstag wählte im Beisein von Prinz Michael I. Beuker die Stadtgemeinschaft der Karnevalisten Theo Heisterkamp ohne Gegenstimmen zum neuen Präsidenten. Günter Schlüter bleibt dem geschäftsführenden Vorstand als Vizepräsident erhalten und vertritt weiterhin zusammen mit Klaus Schnieder die Interessen des Gescheraner Karnevals in führender Position.

Von Allgemeine Zeitung

In einem kurzen Statement erklärte Theo Heisterkamp in der Tradition seiner Vorgänger den Karneval in der Glockenstadt weiterzuführen, aber auch den Blick auf zeitgemäße Inhalte und Ideen auszurichten. Besonders am Herzen liegt ihm das konstruktive und partnerschaftliche Miteinander von Nachbarschaften, Cliquen, Hütten und den Karnevalisten zum Wohle des Gescheraner Karnevals.

Im weiteren Verlauf der Versammlung wurden Beate Heimann, Manni Blesenkemper, Ralf Paschert, Sven Woltering in ihren Vorstandsämtern als Beisitzer bestätigt. Für mehr als zwanzig Jahre aktive und verantwortliche Vorstandsarbeit bedankten sie die Karnevalisten bei Friedhelm Pietruschka mit einem kleinen Geschenk.

Nach der Verlesung des Protokolls durch Manni Blesenkemper folgte der Kassenbericht von Klaus Schnieder. Der Verein konnte im abgelaufenen Geschäftsjahr einen Überschuss im regulären Haushalt erwirtschaften. Der Straßenkarneval inklusive Umzug kostet den Verein jährlich circa 5000 Euro, die aus dem eigenen Vereinsvermögen heraus zu erwirtschaften sind, heißt es im Bericht der Vereins. Aktuell zähle der Verein 399 Mitglieder. Die Kassenprüfer um Simon Heimann entlasteten mit Votum der Anwesenden den gesamten Vorstand.

Nico Charbon und Chris Beyer vom FC Schalke Fanclub „Glockenstadtknappen Gescher 99“ schwörten die Versammlung auf das anstehende Benefizfußballspiel am 2. 7. mit der Klaus-Fischer-Traditionself ein und warben um eine rege Teilnahme an diesem Event dessen Erlös an das in Gescher bekannte Projekt „Herzensträume“ gehen soll. Eine spontane Sammlung unter den Versammlungsteilnehmern erbrachte an diesem Abend einen Betrag von 154,75 Euro, den die Karnevalisten mit Stolz bereits den beiden mit auf den Weg geben konnten.

„Mit einem Ausblick auf die vielfältigen Aktionen und Veranstaltungen, die im Jahre 2016/2017 anstehen, ging eine harmonische und für die Zukunft richtungsweisende Versammlung zu Ende“, heißt es abschließend in dem Bericht der Stadtkarnevalisten.

Google-Anzeigen
Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3986177?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947616%2F