So., 29.05.2016

St.-Hubertus-Schützengilde lädt ein Preisschießen in Büren

Gescher. Am kommenden Wochenende (4./5. Juni) findet das alljährliche Preisschießen der St.-Hubertus-Schützengilde Büren am Schützenplatz statt. Wie die Organisatoren mitteilen, beginnt der Wettbewerb am Samstag um 19 Uhr. Hier haben alle Schützen die Möglichkeit, sich für den Sonntag einzuschießen. Es winken attraktive Preise, die im Rahmen einer Tombola ausgelost werden. Der Sonntag startet dann um 11 Uhr mit einem gemütlichen Frühschoppen. Ab 14 Uhr wird um den begehrten Wanderpokal der Gilde geschossen. Gegen 18 Uhr beginnt das Stechen, um den Nachfolger des Vorjahressiegers Norbert Koggenhorst zu ermitteln. Um die Organisation und das leibliche Wohl kümmert sich in diesem Jahr die Nachbarschaft um den Präsidenten Bernhard Hetrodt. Auch für die kleinen Gäste gibt es wieder zahlreiche Spielmöglichkeiten, versichert die Schützengilde. Der Vorstand hofft auf eine rege Beteiligung aller Bürener und Freunde des Vereins.

Von Allgemeine Zeitung
Google-Anzeigen
Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4040687?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947616%2F