Mi., 30.11.2016

Am Montagabend ab 17 Uhr Umzug / Um Spenden für Patenkind wird gebeten/ Auf Kinder warten leckere Stutenkerle Mit St. Nikolaus durch die Straßen ziehen

Am Montagabend ab 17 Uhr Umzug / Um Spenden für Patenkind wird gebeten/ Auf Kinder warten leckere Stutenkerle : Mit St. Nikolaus durch die Straßen...

Die Schulklasse von Ndiana Faye (1. Reihe, Vierter von r.) im Senegal freute sich über Geschenke wie Malblocks und Stifte, die aus Spenden beim Nikolausumzug 2015 in Gescher finanziert wurden. Foto: az

Gescher. Am kommenden Montag (5. 12.) ist es wieder soweit. Nikolaus und Ruprecht machen Halt in der Glockenstadt und laden Kinder und Erwachsene zum traditionellen Nikolausumzug ein. Um 17 Uhr geht es am Rathausplatz los. Von dort geht es weiter über Hofstraße, Hauskamp, Hauptstraße und Armlandstraße. Ziel ist der Schulhof der Pankratiusschule. Der Nikolaus freue sich schon jetzt auf die zahlreichen Gedichte und Lieder der Gescheraner Kinder, heißt es – und natürlich auf eine kleine Spende für ein afrikanisches Schulkind.

Von Allgemeine Zeitung

An diesem Abend sammelt der Nikolaus für den 10-jährigen Ndiana Faye, der mit drei Schwestern, zwei Brüdern und den Eltern im Senegal in Westafrika lebt. Ndianas Mutter arbeitet als Hausfrau, sein Vater ist Landwirt und sammelt Holz, um die Familie versorgen zu können. Im letzten Jahr kam bei der Sammlung und durch weitere Spenden das Rekordergebnis von 524,14 Euro zusammen. Ein Schulbesuch kostet im Jahr 92 Euro. Ein Teil des übrigen Geldes wurde der Familie des Patenkindes für Lebensmittel zur Verfügung gestellt. Ferner wurde Kleidung für die Familie angeschafft sowie Buntstifte, Malblöcke und Süßigkeiten für die Schulklasse gekauft. Die Pakete wurden von einer Arbeitsgruppe der Organisation „Hilfe für Senegal e.V.“ persönlich an die Empfänger übergeben. Sowohl die Familie als auch die Schulklasse haben sich per Brief bei den Spendern aus Gescher bedankt. Damit die Schulpatenschaft gesichert bleibt und Familie Faye nicht hungern muss, bitten Nikolaus und Ruprecht um eine Spende. Letzte Station der beiden ist nach Verteilen der Stutenkerle der Adventskalender auf dem Museumshof.

Google-Anzeigen
Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4469867?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947616%2F