Fr., 17.03.2017

Gescher Chefarzt informiert über Tabuthema Prostata

Gescher. Die Prostata, eine kleine Drüse im Becken des Mannes, bereitet mit zunehmendem Alter häufig Probleme. Prostatakrebs ist die häufigste Krebserkrankung bei Männern. Pro Jahr werden bundesweit 63 000 Neuerkrankungen diagnostiziert, so die deutsche Krebsgesellschaft. Das Tückische: Gerade in der Anfangszeit verursacht die Erkrankung keinerlei Beschwerden. Vorsorgeuntersuchungen können also lebensrettend sein. Das Tabuthema aufbrechen möchte am Donnerstag (23. 3.) Dr. Björn Haben, Chefarzt der Klinik für Urologie und Kinderurologie im St. Marien-Hospital Ahaus. Im Rahmen der Reihe „Frag' doch mal den Arzt“ klärt der Spezialist über Diagnostik und Therapie auf und beantwortet Fragen. Dr. Haben leitet das Prostatakarzinomzentrum Ahaus. Hier arbeiten Spezialisten verschiedener Kliniken und Praxen als Team Hand in Hand, um für den Patienten ein optimales Ergebnis zu erzielen. Der Abend ist kostenfrei und findet ab 19 Uhr im Hotel Zur Krone statt. Eine Anmeldung ist nicht nötig.

Von Allgemeine Zeitung
Google-Anzeigen
Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4709360?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947616%2F