Di., 13.06.2017

Stadtfest am 2. Juli mit Kolping-Jubiläum und Tag der Sportvereine / City wird zum großen Spielplatz „Die Leute sollen aktiv werden“

Stadtfest am 2. Juli mit Kolping-Jubiläum und Tag der Sportvereine / City wird zum großen Spielplatz : „Die Leute sollen aktiv werden“

Foto: Jürgen Schroer

Gescher. Das wird ein ganz besonderes Stadtfest, zu dem Gescher am Sonntag (2. 7.) einlädt. Während sich die Innenstadt in einen großen Spielplatz verwandelt, drücken weitere Akteure dem Programm ihren Stempel auf. Dazu zählt die Kolpingsfamilie, die – beginnend am Freitag (30. 6.) – ihr 150-jähriges Bestehen feiert und am Stadtfestsonntag eine Handwerkermeile im Bereich Museumshof veranstaltet. Vor dem Rathaus präsentieren sich mehrere Sportvereine und Haus Hall und laden zu sportlichen Aktivitäten ein. „Wir wollen unser breitgefächertes Angebot publik machen“, sagt Jürgen Richter vom SV Gescher. Besucher erwartet also von 11 bis 18 Uhr ein pralles Programm in der gesamten City. Außerdem sind die Geschäfte ab 13 Uhr verkaufsoffen.

Von Jürgen Schroer

Auslöser für das Engagement der Sportvereine war der erfolgreiche Tag der Vereine in Coesfeld. Aus ersten Ideen, Ähnliches in Gescher auf die Beine zu stellen, ist der „Tag der Sportvereine“ im Rahmen des Stadtfestes geworden. Vor dem Rathaus und auf der Hofstraße werden SV Gescher und TV Gescher, FC Fiat und Schachklub 81 ihre Aktionsflächen und Infostände aufbauen. Außerdem ist Haus Hall mit inklusiven Sportarten vertreten. „Die Leute sollen aktiv werden und mitmachen“, sagt TV-Vorsitzender Christoph Vornholt. Ob Soccer-Ei, Rollstuhlparcours, Volleyball, Badminton oder Schachfeld – Jung und Alt sollen und dürfen alles ausprobieren. Dazu gibt es eine Aktionsbühne vor dem Rathaus, wo die Vereine ihr Breiten- und Gesundheitssportangebot präsentieren. Cafeteria, Bierwagen und Hüpfburg runden das Angebot ab. 50 Helfer aus den Vereinen werden hier ganztägig im Einsatz sein.

„Wir zeigen, dass die örtlichen Vereine fast alle gängigen Sportangebote abdecken“, so SV-Chef Rainer Nienhaus. Wichtig seien auch die Kontakte untereinander, die durch solche Aktionen vertieft würden und nicht selten zu gemeinsamen Sportangeboten (Badminton., Volleyball) führten. Und bewusst bringen sich die Vereine beim Stadtfest mit ein und wollen dieses Event unterstützen. Vornholt: „Politik und Vereine sollen uns wahrnehmen.“

Außer Sport und Kolping-Jubiläum bietet Gescher am 2. Juli noch einiges mehr. Durch die Innenstadt ziehen sich verschiedene Spielstationen, Hüpfburgen, Karussells, Riesenlegosteine, Ponyreiten und ein großes Indianerdorf am Kirchplatz. „Unsere Zielgruppe sind junge Familien, die sollen in Gescher einen schönen Tag verbringen können“, sagt Elke Würz vom Stadtmarketing. „Gescher familiär“, lautet das Motto. Zwischen den vielen Spielstationen werden Hobbykünstler ihre Arbeiten zeigen, und auch gewerbliche Aussteller sind vertreten. Dazwischen gibt es an diversen Stellen die Möglichkeit, sich mit Essen und Getränken zu stärken.

Google-Anzeigen
Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4926793?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947616%2F