Mi., 13.09.2017

Tier in Südlohn eingefangen / Nötigung Kater Mika wieder da und unverletzt

Tier in Südlohn eingefangen / Nötigung: Kater Mika wieder da und unverletzt

Foto: az

Gescher. Kater „Mika“ ist wieder da! Wie berichtet, hat am 7. August die Halterin zweier Katzen einen möglichen Verstoß gegen das Tierschutzgesetz angezeigt. Der Kater der Geschädigten war nicht zurückgekehrt, woraufhin sie in der Nachbarschaft Plakate mit der Bitte um Hinweise anbrachte. Sie bekam zunächst keine solchen Hinweise, sondern einen anonymen Drohbrief. Der oder die Absender deuteten darin an, den Kater mit einer Schlinge gefangen zu haben, da dieser Singvögel gejagt habe. Das gleiche Schicksal würde auch ihrer zweiten Katze drohen, sollte sie diese weiterhin frei laufen lassen.

Von Allgemeine Zeitung

In der vergangenen Woche wurde der Polizei mitgeteilt, dass der vermisste Kater Ende August in Südlohn gesichtet und wenige Tage später auch eingefangen wurde. Er war abgemagert, wies aber keine äußerlichen Verletzungen auf, heißt es. Der Kater befindet sich wieder bei seiner Besitzerin. Somit konnte der Verdacht eines Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz entkräftet werden. Der Verdacht der Nötigung durch die anonymen Briefschreiber besteht aber weiter, teilt die Polizei mit. Die Täter konnten noch nicht ermittelt werden.

Google-Anzeigen
Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5148050?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947616%2F