Lesenacht in der Klasse 4a der Lamberti-Grundschule / Lara hat sich plötzlich ausgesperrt
In der Schule „Räuber und Gendarm“ gespielt

Coesfeld. Wir haben uns an einem Donnerstagabend um 18 Uhr in der Schule getroffen. Dann haben wir unsere Betten aufgebaut und sind anschließend nach draußen gegangen.

Donnerstag, 20.06.2013, 12:12 Uhr

Dort haben wir Schützenfest gespielt. Wir haben Sebis alten Hausschuh genommen, auf das Klettergerüst Neptun gelegt und mit einem Ball darauf geschossen.

Michel ist König geworden, er hat einen Hausaufgaben-Gutschein bekommen. Später haben wir Pizza gegessen und anschließend das Chaosspiel gespielt.

Eni, Jannis, Jana und ich waren die Gruppe „Piep“ und haben das Spiel gewonnen. Anschließend haben wir Musik gehört und Party gemacht. Jannis, Jana, Sophia, Eni, Annike und ich haben zusammen getanzt. Ab halb zehn haben wir „Räuber und Gendarm“ gespielt.

Frau Roters hat die Klassenräume aufgeschlossen, und die Lichter in der Schule waren aus. Nur unsere Taschenlampen haben geleuchtet. Ich war Räuber und bin vor Jonas abgehauen. Dabei bin ich durch den Klassenraum der 2a in einen Nebenraum gelaufen und von da aus durch eine weiße Tür in den nächsten Raum. Die Tür ist dann zugefallen, und ich kam nicht mehr heraus, da die Tür von der anderen Seite nur einen Knauf hatte.

Ich habe überlegt, wie ich da wieder rauskomme, ich wusste auch gar nicht so genau, wo ich bin. Dann fiel mir die Haustür ein, die zum Glück offen war. Nun konnte ich über den Schulhof und habe an der großen Eingangstür geklopft. Dort war Frau Roters und hat mir aufgemacht.

Als ich wieder da war, haben wir uns alle umgezogen, Zähne geputzt und durften dann noch in unseren Betten lesen. Um Punkt null Uhr haben wir Robins Geburtstag gefeiert. Am Freitagmorgen haben wir dann in den ersten beiden Stunden gefrühstückt.

Anzeige
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/1729972?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F1024074%2F1803593%2F1856414%2F
Nachrichten-Ticker