Di., 24.01.2017

Todesopfer bei Wohnungsbrand Ehefrau ohne Chance

Eine Tote und einen Schwerverletzten bargen die Rettungskräfte aus dem Haus an der Telgenstraße.

Milte - Bei einem Feuer in einem Zweifamilienhaus in Milte ist am Dienstagnachmittag ein Mensch gestorben. Die Feuerwehr rettete einen weiteren Bewohner; er erlitt aber schwere Verletzungen. Von Joachim Edler mehr...

Di., 24.01.2017

Verhandlung am Amtsgericht Ibbenbüren Nur ein paar kopflose Sekunden: Karnevalskabbelei mit bösem Ende

 

Saerbeck/Ibbenbüren - Es dauerte nur ein paar kopflose Sekunden, bis zwei Verletzte blutend auf der Straße lagen. Ein Dritter hielt sich die aufgerissenen Lippen und einer der beiden Schläger die linke Hand, die zweimal gebrochen war. Das Ibbenbürener Amtsgericht versucht jetzt, mit großem Zeugenaufgebot herauszufinden, warum die Kabbelei bei einer Karnevalsumzug ein böses Ende nahm. Von Hans Lüttmann mehr...


Di., 24.01.2017

Feuerwehrausbildungsstätte Brockhausen Hausverbot für Sicherheitsfirma „Asgaard“?

Die alte Schule Brockhausen wird von Feuerwehren des Kreises Warendorf und der umliegenden Kreise zu Ausbildungszwecken genutzt. In den ersten beiden Januarwochen fand hier auch ein Traningsprogramm der „Asgaard German Security Guards GmbH“ statt.

Ahlen - Die Vermietung der Feuerwehrausbildungsstätte Brockhausen an die Sicherheitsfirma „Asgaard“ sei ein Fehler gewesen, räumt AG-Sprecher Ulrich Peukmann ein. Von Dierk Hartleb mehr...


Di., 24.01.2017

Ortsumgehung wird ab März umfangreich saniert Kreisverkehr wird breiter

Ein 3,2 Kilometer langer Straßenabschnitt der Bundesstraße 58 – Ortsumgehung Seppenrade – wird ab März durch den Landesbetrieb Straßen.NRW saniert.

Seppenrade - Drei Monate sollen sich die Sanierungsarbeiten der Ortsumgehung Seppenrade auf der Bundesstraße 58 hinziehen, die im März beginnen werden. Die Maßnahme, die auch den Kreisverkehr umfasst, kostet circa 1,32 Millionen Euro, so Josef Brinkhaus, Pressesprecher von Straßen NRW. Von Peter Werth mehr...


Di., 24.01.2017

Videoüberwachung in Gronau Rechtliche Grenzen beim Kameraeinsatz

Kameras, die es Beobachtern ermöglichen, Menschen auf Schritt und Tritt verfolgen, gibt es in Gronau nicht. Allerdings setzen Banken, Hausbesitzer und Unternehmen Videokameras ein, um Kriminalität vorzubeugen und gegebenenfalls Beweismittel in der Hand zu haben..

Gronau - In vielen Innenstädten in Großbritannien sieht man sie mittlerweile an fast jeder Straßenecke: Videokameras, deren Linsen auf den öffentlichen Raum gerichtet sind. Auch in Deutschland wird aktuell darüber diskutiert, ob durch den Einsatz von mehr Überwachungskameras Kriminalität verhindert werden kann – oder ob Aufzeichnungen zumindest zur Aufklärung schwerer Straftaten beitragen können. Von Martin Borck mehr...


Di., 24.01.2017

Zug kollidiert mit Lkw Millionenschaden, aber niemand schwer verletzt

Der bei dem Zugunglück entstandene Schaden wird von der Polizei auf 1,75 Millionen Euro geschätzt.

Warendorf - (Aktualisiert 12:15 Uhr) Die Wucht des Aufpralls riss den Sattelzug auseinander. Am Montagabend sind bei einer Kollision zwischen einem Zug der Eurobahn und einem Lastwagen zwölf Menschen verletzt worden. Der Zugführer leitete erst eine Notbremsung ein und rettete sich dann selbst. Von Joachim Edler mehr...


Mo., 23.01.2017

Versuch an der FH Steinfurt Schwitzen für Strom

Frank Lenfert  (l.) muss ordentlich strampeln, während Jana Wolf und Meik Dankbar überprüfen und analysieren, wie warm das Wasser bereits ist und wie viel Energie gerade produziert wird.

Steinfurt - Wie aufwendig ist es eigentlich, die Energie für eine Kilowattstunde zu produzieren? Diese Frage beantworten Studierende des Fachbereichs Elektrotechnik und Informatik der FH Steinfurt ganz praktisch mit einer selbst konstruierten Versuchsstation. Die Ergebnisse? Verblüffend. mehr...


Mo., 23.01.2017

Totalschaden Verkehrsunfall auf dem Mesumer Damm in Hollich

Totalschaden : Verkehrsunfall auf dem Mesumer Damm in Hollich

Steinfurt - Bei einem Verkehrsunfall auf der Landstraße 578, dem Mesumer Damm in Hollich, ist am frühen Montagabend eine Frau verletzt worden. Die 27-Jährige hatte sich mit ihrem Wagen überschlagen, ein Notarzt behandelte sie noch vor Ort. Von Jens Keblat mehr...


Mo., 23.01.2017

Taubenjagd Jagd zur Familienzeit

Ein Spaziergang am nördlichen Rand von Kinderhaus ist beliebt. Schnell ist man in der Natur. Fallen Frischlufttanken und Entspannung mit einer Jagd zusammen, gibt es Irritationen.

Münster-Kinderhaus - Dass ausgerechnet am Samstagnachmittag, wenn die Familien in Scharen in die Natur strömen, gejagt wurde, wunderte Spaziergänger schon. Von Katrin Jünemann mehr...


Mo., 23.01.2017

Vorwürfe gegen Ditib Imame bespitzeln Lehrer

Vorwürfe gegen Ditib : Imame bespitzeln Lehrer

Düsseldorf - Die Türkisch-Islamische Anstalt für Religion (Ditib) spioniert deutsche Lehrer aus. Die Daten gehen in die Türkei, die Landesregierung reagiert darauf überraschend. Von Peter Berger mehr...


Mo., 23.01.2017

Kreis Coesfeld Hampel am Holocaust-Mahnmal

Kreis Coesfeld : Hampel am Holocaust-Mahnmal

Mehrere SPD-Bundestagsabgeordnete haben sich zusammen mit Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles (2. v. r.) beim Denkmal für die ermordeten Juden Europas in Berlin versammelt. Mit dabei war der hiesige Abgeordnete Ulrich Hampel (2. v. l.). Von Allgemeine Zeitung mehr...


Mo., 23.01.2017

Fünf neue stationäre Senioreneinrichtungen Pflegeheim-Boom im Kreis Coesfeld

Kreis Coesfeld. Im Kreis Coesfeld gibt es immer mehr stationäre Pflegeeinrichtungen für alte Menschen. Fünf neue Heime sind allein im Jahr 2015 eröffnet worden. Insgesamt können Betroffene beziehungsweise deren Angehörige damit unter 43 Häusern wählen, darunter neben solchen in kirchlicher Trägerschaft auch immer mehr private. Von Detlef Scherle mehr...


Mo., 23.01.2017

Regionalkonferenz Ab 2018 rollt der RRX durch NRW: Ein Zug, der verbindet

Der RRX vorm münsterischen Domplatz? Das geht nur in einer Animation. Der Zug soll Münster künftig ganz normal im Bahnhof erreichen.

Münster - Das Jahr 2018 wird für NRW verkehrstechnisch gesehen besonders. In Dienst gestellt werden dann die ­ersten Züge des Rhein-Ruhr-Express (RRX). Das Münsterland ist Teil dieses großen Infrastruktur-Projektes. Münster auch, gäbe es da nicht eine Abhängigkeit. Von Elmar Ries mehr...


Mo., 23.01.2017

Interview „Wir wollten nie provozieren“

Das Kuratorenteam auf dem Museumsdach: (v. l.) Dr. Marianne Wagner, Kasper König und Britta Peters.

Münster - Die Skulptur-Projekte Münster haben sich in den vergangenen Dekaden einen Platz unter den weltweit wichtigsten Großausstellungen ergattert. Seit 1977 verwandeln sie die Stadt alle zehn Jahre in einen Freiluft-Kunstraum. Verändert habe sich der Blick auf die Kunst, sagt Kurator Kasper König im Interview. mehr...


Mo., 23.01.2017

Dünne Eisdecke gibt nach Drei Kinder brechen mit Kettcar im Eis ein

Dünne Eisdecke gibt nach : Drei Kinder brechen mit Kettcar im Eis ein

Bei einer Spritztour mit dem Kettcar sind drei Kinder auf einem zugefrorenen Weiher bei Greven eingebrochen. In diesem Moment begann ein Wettlauf mit der Zeit. mehr...


Mo., 23.01.2017

Polizisten nehmen Gronauer in Ahaus fest Einbrecher auf frischer Tat ertappt

 

Ahaus/Gronau - Einen mutmaßlichen Einbrecher aus Gronau haben Polizeibeamte am Sonntag um kurz vor 22 Uhr auf der Flucht in Höhe des Tennisheims in Ahaus gestellt. Er steht in dringendem Tatverdacht, gegen 21.45 Uhr versucht zu haben, gemeinsam mit einem bislang nicht bekannten Mann über die Eingangstür in ein Textilgeschäft an der Straße „Wiegbold“ in Ottenstein einzusteigen. mehr...


Mo., 23.01.2017

Schläge, Tritte und Reizgas Streit eskalierte auf der Straße

Schläge, Tritte und Reizgas : Streit eskalierte auf der Straße

Warendorf - Die Polizei sucht unbekannte Schläger, die eine sechsköpfige Gruppe junger Männer aus Ennigerloh am frühen Samstagmorgen attackiert haben. mehr...


Mo., 23.01.2017

Fahrgast rastet aus Taxi landet nach Angriff im Graben

Fahrgast rastet aus : Taxi landet nach Angriff im Graben

Ahaus/Gronau - Ein Taxifahrer wollte eigentlich nur einen Fahrgast nach Hause fahren, doch seine Fahrt endete im Straßengraben. Die Schuld daran trug sein 26-jähriger Fahrgast. mehr...


Mo., 23.01.2017

Dreiste Diebe Bus gestohlen

 

Nottuln - Die Polizei meldet: Unbekannte haben einen Bus gestohlen. Rund 400.000 Euro ist das Fahrzeug wert. Von Frank Vogel mehr...


Mo., 23.01.2017

Verhalten auf zugefrorenen Gewässern Feuerwehr gibt wichtige Tipps zur Rettung

Zugefrorener Teich in den Rieselfeldern. Foto: Etzkorn

Der Winter ist in vollem Gange. Viele Gewässer machen den Anschein, dick zugefroren zu sein. So nutzen viele die Möglichkeit und begeben sich im wahrsten Sinne des Wortes auf dünnes Eis. Von Jonas Wiening mehr...


Mo., 23.01.2017

Feuerwehr-Einsatz Haus nach Weihnachtsbaum-Brand unbewohnbar

Feuerwehr-Einsatz : Haus nach Weihnachtsbaum-Brand unbewohnbar

Rheine - Weihnachtszeit verlängert, Haus unbewohnbar! Am Sonntag fing in Rheine ein noch im Wohnzimmer stehender Tannenbaum Feuer. mehr...


Mo., 23.01.2017

Zweiter SS-Wachmann im Visier Anklage ermittelt gegen Wuppertaler

Das Lager Stutthof bei Danzig war ein NS-Konzentrations-, aber kein Vernichtungslager. Das macht die Ermittlungen der Anklage nicht unbedingt einfacher.

Dortmund - Neben einem 92 Jahre alten Mann aus dem Kreis Borken, gegen den der Dortmunder Oberstaatsanwalt Andreas Brendel wegen Beihilfe zum Mord im KZ Stutthof ermittelt, hat die NRW-Schwerpunktstaatsanwaltschaft für NS-Verbrechen nun auch einen Gleichaltrigen aus dem Raum Wuppertal im Visier. Von dpa, Elmar Ries mehr...


Mo., 23.01.2017

Motiv noch unklar Messerstecherei Im Herxfeld

Motiv noch unklar : Messerstecherei Im Herxfeld

Sassenberg - Bereits am vergangenen Freitag kam es gegen 22.45 Uhr zu einer Auseinandersetzung zweier Bewohner einer kommunalen Unterbringungseinrichtung in Sassenberg. Der genaue Ablauf der Auseinandersetzung sowie das Motiv sind nach Auskunft der Polizei von Montag noch nicht abschließend geklärt. mehr...


So., 22.01.2017

Ökumenischer Neujahrsempfang im Zeichen der Versöhnung / Gemeinsame Predigt lässt aufhorchen Applaus für den Dialog

Ökumenischer Neujahrsempfang im Zeichen der Versöhnung / Gemeinsame Predigt lässt aufhorchen : Applaus für den Dialog

Kreis Coesfeld. Das erleben Kreisdechant Johannes Arntz und Superintendent Joachim Anicker sonst nicht: Als sie ihre als Dialog vorgetragene Predigt im ökumenischen Gottesdienst beendet haben, brandet in der voll besetzten Evangelischen Kirche in Coesfeld Applaus auf. „Ich bin froh, dass wir heute nebeneinander stehen und sprechen und beten können. Von Ulrike Deusch mehr...


So., 22.01.2017

Bauern aus der Region demonstrieren „Schaut zu jeder Zeit in unsere Ställe hinein“

Rund 100 Landwirte aus dem ganzen Kreis nutzen die Kundgebung, um auf ihre Interessen aufmerksam zu machen.  

Emsdetten/Greven/Kreis Steinfurt - Eine Art „Gegendemonstration“ zu den Protesten gegen Massentierhaltung in Berlin bei der Grünen Woche gab es jetzt in Emsdetten. Auch Grevener Bauern waren dabei. Der Tenor: Sprecht mit uns statt über uns. Von Klaus Spellmeyer mehr...


So., 22.01.2017

Verletzte nach Alkoholfahrt Betrunkener verletzt zwei Männer und fährt weiter

 

Altenberge - Ein Fußgänger wurde schwer, der andere leicht verletzt. Das ist die Bilanz der Autofahrt eines betrunkenen 32-Jährigen, der vom Tatort flüchtete. Doch die Polizei bekam einen Tipp. mehr...


Login AZ-ePAPER



Kundennummer oder E-Mail-Adresse


Passwort


         Passwort vergessen

AZ-Kontakte

Abonnements
(0 25 41) 92 11 39
 
Anzeigen
(0 25 41) 92 11 32
 
Redaktion
(0 25 41) 92 11 51
 

AZ-Pressehaus
Rosenstr. 2, 48653 Coesfeld
(0 25 41) 921-0

montags bis donnerstags von 8 bis 17 Uhr,
freitags von 8 bis 13 Uhr und
samstags von 8.30 bis 12 Uhr

Billerbecker Anzeiger
Münsterstr. 4, 48727 Billerbeck
(0 25 43) 23 14-0

montags bis freitags 8.30 bis 12 Uhr
 

Gescherer Zeitung
Kirchplatz 2, 48712 Gescher
(0 25 42) 93 04-0

montags bis freitags 9 bis 12.15 Uhr 
und donnerstags 14.30 bis 17 Uhr  

Facebook Empfehlungen

Folgen Sie uns auf Facebook