Mo., 02.05.2016

Auftakt der Regionale-Projekte an der Burg Vischering Neugierige Blicke in die Kapelle

Auch wenn der Regenschirm am Samstag nicht fehlen durfte: Viele Besucher kamen zum Auftakt der Regionale-Projekte zur Burg Vischering.

Auch wenn der Regenschirm am Samstag nicht fehlen durfte: Viele Besucher kamen zum Auftakt der Regionale-Projekte zur Burg Vischering. Foto: juze

Lüdinghausen - 

„Es ist ein Leuchtturmprojekt, das scheinen wird“, beschrieb Benedikt Graf Droste zu Vischering die Regionale 2016 im Rahmen der Eröffnungsfeier am Samstagnachmittag im Museum der Burg Vischering.

Von Jule Zentek

Nachdem am Freitag die Regionale unter dem Motto „ZukunftsLAND“ mit rund 40 Projekten offiziell in Coesfeld eröffnet worden war, wurden mit der Veranstaltung am Samstag die beiden Projekte in Lüdinghausen vorgestellt. Neben der „WasserBurgenWelt“ zählt auch das Projekt der RVM mit dem Titel „Bewegtes Land“ zum strukturfördernden Regionale-Projekt. Jene Planungen wurden beim Aktionstag anlässlich der Eröffnung am Samstag vorgestellt. Hausherr Benedikt Graf Droste zu Vischering freute sich über die Besucher, die trotz des „dramatischen Wetters“ den Weg auf die Burg gefunden hatten. „Es ist ein riesen Projekt, das nicht nur die Sicherung der Zukunft bedeutet, sondern auch die der Burgen“, erläuterte Droste zu Vischering und unterstrich damit die Bedeutung des Projekts für die Region.

„Für die Burg Vischering ist ein neues Nutzungskonzept entstanden“, erklärte Anneliese Haselkamp. Die stellvertretende Landrätin machte auf die Burg als zukünftigen „Lern-, Bildungs- und Begegnungsort“ aufmerksam. Das Projekt der RVM soll das Nahverkehrangebot verbessern, indem sich „an den tatsächlichen Bedürfnisse der Nutzer orientiert wird“, so Haselkamp. Damit sollen vor allem Fahrgäste aus ländlichen Bereichen angesprochen werden. So soll der Schnellbus von Münster nun bis nach Datteln führen, um Münsterland und Ruhrgebiet miteinander zu verbinden.

Jahrelange Planungen seien der Regionale 2016 vorausgegangen, gab Bürgermeister Richard Borgmann preis. Er versprach mit der Eröffnung am Samstag ein „rundes Projekt“, welches in Zukunft beginnen wird. Wie sich die Burg Vischering und die Fläche zwischen den Burgen bereits verändert hat, wurde interessierten Besuchern bei den angebotenen Führungen gezeigt. Über weitere Veränderungen und Informationen zu den Projekten informierten dabei Simone Thiesing, Hermann Grömping und Heinz-Helmut Steenweg. Am farbenfrohen Pavillon der „Regionale 2016“ an der Burg Vischering boten Agenturmitglieder die Möglichkeit, weitere Fragen zu den Projekten zu klären. Auch die RVM nutzte den Aktionstag, um über die Änderungen im Fahrplan zu informieren.

Kulturell sorgte die Eröffnung mit Auftritten der „Walking Blues Prophets“ und den Musikstudenten der Universität Münster für ein Unterhaltungsangebot. Mit zwei weiteren Konzerten in der Kapelle, die erstmals für Besucher zugänglich war, wurde das musikalische Programm weitergeführt. Die Gelegenheit einen Einblick in die Projekte zu bekommen, nutzten im Laufe des Nachmittags eine Vielzahl Besucher, die sich trotz des regnerischen Wetters auf den Aktionstag gewagt hatten.

Google-Anzeigen

Mehr zum Thema

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3974190?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947630%2F