Mi., 04.05.2016

Bandidos-Prozess auf der Zielgeraden Kokain im Bordell

Nach den Aussagen des Kronzeugen bei der Polizei fanden auch in Steinfurt umfangreiche Razzien bei den „Bandidos“ statt, bei den Drogen und Waffen gefunden wurden.

Nach den Aussagen des Kronzeugen bei der Polizei fanden auch in Steinfurt umfangreiche Razzien bei den „Bandidos“ statt, bei den Drogen und Waffen gefunden wurden. Foto: Drunkenmölle

Steinfurt/Münster - 

Waffen, Drogen, Prostitution – die Freundin des Bandidos-Aussteigers wusste eine Menge zu erzählen. „Sie sprudelte förmlich über“, erinnerte sich die münsterische Kripobeamtin im Zeugenstand vor der Großen Strafkammer des münsterischen Landgerichts an die zweitägige Vernehmung der Frau. Sie war kurz zuvor mit dem ehemaligen Schatzmeister des Steinfurter Chapters aus Spanien zurückgekehrt, wohin das Pärchen Wochen zuvor geflüchtet war.

Von Axel Roll

Die Freundin des Kronzeugen, der inzwischen mit ihr ins Zeugenschutzprogramm aufgenommen worden ist, arbeitete vor ihrer Flucht als Prostituierte im Bordell „Golden Dreams“ in Schüttorf, das einem der sechs Angeklagten gehörte. Wie sie der Polizei berichtet hatte, nahmen ihre Kolleginnen alle Kokain. „Sonst wäre es dort nicht auszuhalten gewesen“, gab die 45-jährige Polizistin die Worte der Zeugin wieder.

Kokain immer griffbereit

Den Stoff soll es für 50 Euro das Gramm, abgepackt in Plastiktütchen, beim Chef gegeben haben. Der soll immer 250 Gramm im Büro des Etablissements griffbereit gelagert haben. Nach dem Kauf haben die Frauen das Kokain im BH versteckt, so die Zeugin.

Zur Prostitution ist die Frau den eigenen Angaben nach freiwillig gekommen. Sie hatte ihren späteren Freund beim Kellnern in einer Kneipe kennengelernt. Über ihn kamen dann die Kontakte zu den Steinfurter Rockern zustande.

Die Frau des Ex-Bandidos belastet auch den ehemaligen Präsidenten des Chapters schwer. Sie will in seiner Wohnung zwei Kilo der teuren Droge auf dem Tisch gesehen haben.

Schießkugelschreiber und Kalaschnikow 

Wie die Kripobeamtin weiter sagte, habe der Freund der ehemaligen Prostituierten ihr offensichtlich auf der Rückfahrt von Spanien nach Deutschland alles über die Geschäfte der Rocker erzählt. Insbesondere über das Thema Waffen. So soll es Äxte, Schlagstöcke, aber auch Schießkugelschreiber und sogar eine Kalaschnikow im Besitz von Chapter-Mitgliedern gegeben haben.

Für den Ankauf von Pepp, also Amphetaminen, sei ein Lieferant verantwortlich gewesen. Der habe sich allerdings bei einem Geschäft mit dem Club-Präsidenten übers Ohr gehauen gefühlt haben, so dass er keine weiteren Deals mit dem Chapter-Chef mehr einging. Sein Geld soll er nach den Angaben der Zeugin im Garten zwischen zwei Bäumen vergraben haben.

Aussteiger-Pärchen im Zeugenschutzprogramm

Ob es eine Absprache zwischen Polizei, dem Kronzeugen und seiner Freundin gab, was den Schutz der beiden vor den „Bandidos“ anbelangt, konnte die Kripo-Beamtin, die zu der Ermittlungsgruppe „Stein“ gehörte, nicht bestätigen. „Das war nicht mein Arbeitsbereich“, sagte sie am Dienstag vor dem Richtergremium. „Ich weiß nicht, was mit dem Zeugenschutz besprochen wurde.“

Allerdings habe die Aussteigerin Angst vor dem Club gehabt. Die Polizistin wörtlich: „Sie wollte nur beschützt werden.“ Dass sie mit ihren Informationen über die Drogen zahlreiche Ermittlungsansätze lieferte, sei ihr gar nicht so bewusst gewesen. Die Ermittlerin: „Das war so normal für sie.“ Darum habe sie auch einmal der Beamtin gesagt: „Schön, dass ich Ihnen helfen kann.“

Der Mammut-Prozess gegen die sechs ehemaligen „Bandidos“ befindet sich auf der Zielgeraden. Die Richter haben derzeit noch drei Verhandlungstermine angesetzt, dann soll ein Urteil gesprochen werden. So soll vielleicht schon am nächsten Prozesstag, am 20. Mai, die Beweisaufnahme abgeschlossen werden. Wenn nicht noch weitere Anträge von den Rechtsanwälten kommen. Danach stehen die Plädoyers von Staatsanwaltschaft und Verteidigung auf dem Programm, ehe das münsterische Gericht die Urteile fällt.

Google-Anzeigen

Mehr zum Thema

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3978688?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947630%2F