Di., 10.05.2016

Überdurchschnittlich hohe Quoten Kreis Coesfeld ist Spitze

Überdurchschnittlich hohe Quoten : Kreis Coesfeld ist Spitze

dpa Foto: Symbolbild

Münsterland - 

Auch ländliche Regionen in Westfalen erreichen bei der Kleinkindbetreuung Quoten von mehr als ei­nem Drittel. Das geht aus der Antwort der Landesregierung auf eine Kleine Anfrage hervor.

Einige Gemeinden haben danach einen deutlichen Nachholbedarf. So steht nach den Zahlen des NRW-Familienministeriums im lippischen Lage nur für vier von fünf Kindern ab drei Jahren ein Betreuungsplatz zur Verfügung, teilte am Montag der Nachrichtendienst „Westfalen heute“ mit. Im U3-Bereich liegt die Versorgungsquote bei lediglich 22,3 Prozent und damit unter dem landesweiten Schnitt von 37 Prozent.

Überdurchschnittlich hohe Quoten gibt es im anstehenden Kita-Jahr im Kreis Coesfeld, wo es theoretisch für mehr als jedes zweite Kind unter drei Jahren einen Kita-Platz gibt. Für U3-Kinder gibt es eine Versorgung von rund 110 Prozent. Schlusslicht ist der Kreis Höxter. Un­ter den westfälischen Großstädten weisen Münster (U3: 44,2 Prozent/Ü3: 104,7) und Siegen (40,7/106,7) die höchsten Versorgungsquoten auf.

Google-Anzeigen
Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3994056?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947630%2F