Mi., 18.05.2016

Strafverfahren gegen Fahrer unter Drogeneinfluss Alles falsch gemacht

Strafverfahren gegen Fahrer unter Drogeneinfluss : Alles falsch gemacht

Foto: dpa

Telgte - 

Gleich mehrere Delikte beginn gestern Nacht der Fahrer eines Pkw in Telgte.

Ein 23-Jähriger befindet sich nach einer nächtlichen Polizeikontrolle in einer unangenehmen Lage. Gegen 2.41 Uhr in der Nacht zu Mittwoch wollten die Beamten den jungen Mann aus Senden, der in einem Pkw auf dem Baßfeld unterwegs war, kontrollieren. Doch daraus wurde erstmal nichts. Der Sendener fuhr weiter und bog von der Ostbeverner Straße in den Brefeldweg ab. „Beim Abbiegen verlor der Fahrzeugführer die Kontrolle über den Pkw und touchierte eine Mauer“, schreibt die Polizei.

Anschließend habe der Mann das Fahrzeug geparkt und die Insassen hätten sich zunächst von dem Auto entfernt, seien schließlich aber zurückgekehrt. Der Fahrer habe laut Polizei unter dem Einfluss von Drogen gestanden. Nach der Blutentnahme wurde der Führerschein des Mannes daher sichergestellt. Bei weiteren Überprüfungen kam heraus, dass der Pkw nicht zugelassen und mit falschen Kennzeichen ausgestattet war. Die Eigentumsverhältnisse des Pkw sind bislang nicht geklärt worden. Gegen den Sendener wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

Google-Anzeigen
Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4013040?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947630%2F