Fr., 20.05.2016

Gerücht um Schließung Güterbahnhof in Beckum nicht gefährdet

Der Gütertransport  wird auch weiterhin über den Bahnhof Beckum laufen. Denn der gehört nicht der DB Cargo, die mit Schließung gedroht hatte, sondern der WLE.

Der Gütertransport  wird auch weiterhin über den Bahnhof Beckum laufen. Denn der gehört nicht der DB Cargo, die mit Schließung gedroht hatte, sondern der WLE.

Beckum - 

Alles nur Gerüchte, an denen kein Fünkchen Wahrheit ist. Die Rede ist von der Schließung des Güterbahnhofs in Beckum, die drohen soll:

Von Beate Kopmann

Johann Ubben, Bereichsleiter Bahn bei der Westfälischen Landeseisenbahn (WLE), weiß es besser: „Der Bahnhof gehört der WLE. Wenn ihn einer schließen kann, dann sind wir das. Die DB Cargo hat darauf gar keinen Zugriff.“

Ubben reagiert mit seiner Stellungnahme auf Pläne der Deutschen Bahn, die im Münsterland sieben Güterbahnhöfe weniger oder gar nicht mehr nutzen will. Das geht aus einer internen Liste des Unternehmens hervor, die jetzt bekannt geworden ist.

"

Der Bahnhof gehört der WLE. Wenn ihn einer schließen kann, dann sind wir das. Die DB Cargo hat darauf gar keinen Zugriff.

Johann Ubben

"

Unter anderem sollte Beckum betroffen sein – neben Lüdinghausen, Emsdetten und Rheine sowie Ahaus und Dülmen, die noch auf einer Prüfliste stehen sollen.

Der Aufsichtsrat der DB Cargo will sich am 8. Juni erneut mit den Plänen befassen. Denn nach Auffassung der Bahn ist die Auslastung der betroffenen Bahnhöfe zu gering.

In Beckum, so schätzt Ubben, seien es ungefähr vier bis sechs Güterzüge, die täglich durch den Bahnhof fahren. Und daran werde sich in absehbarer Zukunft auch nichts ändern, ist Ubben überzeugt. Denn die Bahn habe hier gar keine Karten im Spiel.

Google-Anzeigen
Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4017173?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947630%2F