Mo., 23.05.2016

Helm bei Sturz verloren Motorradfahrer lebensgefährlich verletzt

Helm bei Sturz verloren : Motorradfahrer lebensgefährlich verletzt

Bei einem schweren Unfall auf der B 475 bei Warendorf wurde ein 46-jähriger Motorradfahrer aus Telgte lebensgefährlich verletzt. Foto: dpa (Symbolbild)

Ennigerloh-Westkirchen - 

Bei einem Zusammenstoß mit einem Auto hat sich ein Motorradfahrer aus Telgte-Westbevern am Sonntagnachmittag lebensgefährlich verletzt. Tragisch: Der 46-Jährige verlor beim Sturz seinen Helm und prallte mit dem Kopf auf die Straße.

Wie die Polizei mitteilt, war der 46-jährige Motorradfahrer gegen 14:36 Uhr der B 475 (Warendorfer Straße) von Westkirchen kommend in Richtung Warendorf. Zur selben Zeit befuhr eine 46-jährige Pkw-Fahrerin aus Versmold mit ihrem Gespann, Pkw und Anhänger, die L 831 (Westkirchener Straße) und wollte nach links auf die B 475 in Richtung Westkirchen abbiegen. Die Versmolderin hielt zunächst an, fuhr dann jedoch in den Kreuzungsbereich.

Dort kam es zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge. Dabei wurde der 46-Jährige über das Auto hinweg von seinem Motorrad geschleudert. Im Flug verlor er nach Darstellung der Polizei seinen Helm und prallte mit dem Kopf auf den Asphalt auf. Dabei zog er sich lebensgefährliche Kopfverletzungen zu.

Der Mann wurde zunächst durch einen zufällig vorbeikommenden Arzt erstversorgt. Mit einem Rettungshubschrauber wurde er schließlich in eine Klinik nach Münster geflogen, wo er notoperiert wurde. Nach Informationen der Polizei ist der Mann wieder außer Lebensgefahr.

Die B 475 war für die Dauer der Unfallaufnahme komplett gesperrt.

Google-Anzeigen
Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4025264?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947630%2F