Mi., 25.05.2016

Mehrfamilienhaus brennt in der Nacht Küchenbrand: 13 Personen verletzt

Einige verkohlte Teile aus der Küche lagen am Morgen nach dem Brand am Haus.

Einige verkohlte Teile aus der Küche lagen am Morgen nach dem Brand am Haus. Foto: Klaus de Carné

Havixbeck - 

Bewohner wie Helfer wurden bei einem Brand eines Einfamilienhauses in der Nacht leicht verletzt.

Von Klaus de Carné

In der Nacht zum Mittwoch brach gegen 1 Uhr aus bislang ungeklärter Ursache ein Feuer in einem Mehrfamilienhaus an der Schützenstraße, direkt am Kreisverkehr, der zur Münsterstraße führt, aus. Insgesamt wurden 13 Personen verletzt, darunter waren Bewohner und sechs Ersthelfer, so die Kreispolizei. Die Personen wurden in die umliegenden Krankenhäuser verteilt. Sie erlitten Rauchvergiftungen und wurden stationär aufgenommen. Lebensgefährliche Verletzungen erlitt niemand, so die Polizei.

Das Feuer brach vermutlich in der Küche des Privathauses aus, das insgesamt stark beschädigt wurde. Der Qualm zog in das obere Geschoss des Wohnhauses. Dort hielt sich eine Familie mit zwei kleinen Kindern auf. Durch hinzueilende Helfer wurde die Familie durch ein Fenster aus dem Obergeschoss evakuiert. Anschließend konnten die anderen erwachsenen Bewohner über angestellte Leitern das Obergeschoss verlassen.

Für die Freiwillige Feuerwehr Havixbeck war es ein Großeinsatz mit über 50 Einsatzkräften. Die Löschzüge Havixbeck und Hohenholte waren dabei sowie die Drehleiter der Gemeinde Nottuln. Als die ersten Feuerwehrmänner eintrafen, schlugen die Flammen aus der Küche, berichtete der Leiter der Feuerwehr, Christian Menke. Das ganze Haus sei gleich stark verqualmt gewesen. Die Löscharbeiten seien durch Zwischendecken erschwert worden.

Am Mittwochmorgen führte die Feuerwehr um 7 Uhr eine zusätzliche Brandschau durch, um sicherzustellen, dass es keine Nachbrände gegeben hat.

Insgesamt waren in der Nacht acht Rettungswagen und zwei Notärzte vor Ort im Einsatz.

Die Kriminalpolizei hat das Haus verschlossen und beschlagnahmt. Die Ermittlungen zur Brandursache laufen, teilte die Polizei mit.

Google-Anzeigen

Mehr zum Thema

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4031180?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947630%2F