Mo., 30.05.2016

Zwei Schwerverletzte bei Unfall auf der Saerbecker Straße Nicht aufgepasst, gequert, kollidiert

Im Acker  blieb der schwer beschädigte BMW liegen

Im Acker  blieb der schwer beschädigte BMW liegen Foto: keb

Greven - 

Wieder ein schwerer Verkehrsunfall: offenbar infolge einer Vorfahrtsverletzung hat sich am frühen Sonntagabend auf der Bundesstraße 219 nahe des Restaurants Tophoff ein Verkehrsunfall ereignet, bei dem zwei Personen schwer verletzt wurden.

Gegen 17.50 Uhr beabsichtigte nach Polizeiangaben ein 19-jähriger Autofahrer, die B 219 im Bereich Pentruper Mersch/Saerbecker Straße zu überqueren. Dabei kollidierte der Fahrer des Ford Ka mit dem auf der Vorfahrtsstraße fahrenden BMW X1 eines Mannes aus Süddeutschland.

Durch die Wucht des Aufpralls wurden beide Wagen stark beschädigt, der BMW wurde in einen Acker geschleudert und kam erst in dem Getreidefeld zum Stehen. Der 19-Jährige wurde bei dem Unfall schwer, der 49-Jährige leicht verletzt Die Sachschäden belaufen auf rund 25.000 Euro.

Google-Anzeigen
Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4043285?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947630%2F