Di., 31.05.2016

Gronau Freudenschüsse haben Folgen

 

  Foto: dpa

Gronau - 

Mehrere Zeuge meldeten sich am Sonntag gegen 12.40 Uhr per Notruf bei der Polizei und gaben an, dass im Bereich Losser-Straße/Landgrafenstraße aus einem Fahrzeugkonvoi heraus mehrere Schüsse abgegeben worden seien.

Mehrere Zeugen meldeten sich am Sonntag gegen 12.40 Uhr per Notruf bei der Polizei und gaben an, dass im Bereich Losserstraße/Landgrafenstraße aus einem Fahrzeugkonvoi heraus mehrere Schüsse abgegeben worden seien. Die Zeugen machten zu einem Pkw auch konkrete Angaben und gaben an, dass der Beifahrer dieses Fahrzeuges mehrfach geschossen habe.

Am Einsatzort trafen die Polizeibeamten eine Hochzeitsgesellschaft an und konnten auch die Insassen des betreffenden Autos ermitteln. Der Beifahrer, ein 17-Jähriger aus Eschweiler, gab zu, mehrfach anlässlich des freudigen Ereignisses mit einer Gaspistole in die Luft geschossen zu haben. Die Waffe war ihm von einem gleichaltrigen Mann, ebenfalls aus Eschweiler, überlassen worden. Dieser übergab den Beamten die Waffe und weitere Munition. Die beiden Jugendlichen sind nicht im Besitz des erforderlichen Waffenscheins. Die Waffe und die Munition wurden sichergestellt, zudem wurden Strafverfahren gegen die beiden Jugendlichen eingeleitet.

Google-Anzeigen
Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4045434?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947630%2F