Do., 02.06.2016

Krise an den Grundschulen Schulleiter? Nein, danke!

Sieben Grundschulen im Kreis Warendorf haben derzeit keinen Schulleiter.

Sieben Grundschulen im Kreis Warendorf haben derzeit keinen Schulleiter. Foto: Colourbox

Kreis Warendorf - 

Große Klassen, viel Unterrichtsausfall und ein Schulalltag, der mehr von Verwalten als von Unterricht geprägt ist. Kein Wunder, dass es schwierig wird, Schulleiter zu finden. Den Stress wollen sich die wenigsten Pädagogen antun: Viel Arbeit, wenig Geld. Kaum Anerkennung.

Von Beate Kopmann

Seit Jahren sind es vor allem die Grundschulen, die Probleme haben, ihre Leitungsstellen zu besetzen. So suchen derzeit die Grundschule Rinkerode, die Dechant-Wessing-Schule Hoetmar, die Don-Bosco-Schule Ahlen, die Paul-Gerhardt-Schule Ahlen, die Sonnenschule Beckum, die Roncallischule Neubeckum und die Augustin-Wibbelt-Schule in Vorhelm einen neuen Leiter.

Und nach den Ferien werden auch noch die Stellen an der Diesterwegschule und der Barbaraschule (beide Ahlen) neu ausgeschrieben.

Eine Sondersituation gibt es an der Overbergschule in Ahlen. Der bisherige Leiter dieser Hauptschule wechselte zur Bezirksregierung. Weil er noch in der Probezeit ist, wird eine Ausschreibung dieser Stelle blockiert.

Auch das Städtische Gymnasium Ahlen ist ohne Schulleiter. Und die Suche nach Konrektoren gestaltet sich oft ebenfalls schwierig, wie gerade am Telgter Gymnasium zu verfolgen ist. Keine Probleme haben in der Regel Gymnasien, Berufskollegs und Gesamtschulen.

Ohne Schulleiter müssen allerdings auch die Städtischen Realschulen in Ahlen, Beckum, Drensteinfurt und Telgte sowie die Realschule in Wadersloh auskommen. Da diese Schulen in den kommenden Jahren auslaufen, wird hier aber kein neuer Schulleiter gesucht.

Insgesamt gibt es im Kreis Warendorf 50 Schulleiterstellen. „Wir bedauern die langen Vakanzen an den Grundschulen“, sagt Kreisdirektor Dr. Heinz Börger. „Eine bessere Bezahlung und mehr Leitungszeiten könnten diese verantwortungsvolle Aufgabe vielleicht attraktiver machen.“

Ulla Lütkehermölle (Bezirksregierung) weist darauf hin, dass ihre Behörde sich bemühe, junge Kräfte zu finden – etwa durch Fortbildungen oder Schnupper-Trainings für Schulleiter. „Aber einfach mehr Geld zahlen, können wir nicht.“

Google-Anzeigen
Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4050805?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947630%2F