Di., 20.06.2017

Einbruchsserie im Tecklenburger Land In vier Altenheimen Geld gestohlen

 

  Foto: dpa / Frank Rumpenhorst

Westerkappeln/Lotte/Mettingen/Recke - 

Da steckte möglicherweise System dahinter. Am vergangenen Wochenende gab es im Tecklenburger Land gleich mehrere Einbrüche in Altenpflegeheime.

Von Frank Klausmeyer

In allen Fälle ging es den unbekannten Tätern wohl um Bargeld, wie die Polizei mitteilt. Die Ermittler prüften, ob es einen Tatzusammenhang gibt, bestätigte Reiner Schöttler, Sprecher der Kreispolizeibehörde Steinfurt, auf Nachfrage.

Im Haus der Diakonie an der Steinkampstraße in Westerkappeln haben unbekannte Täter in der Zeit von Freitag, 16. Juni, 12 Uhr, bis Montag, 19. Juni, 8 Uhr, ein Bürofenster des Altenheimes an der Steinkampstraße aufgehebelt und sind so in das Gebäude eingedrungen. Gestohlen wurde eine Kassette mit einem geringen Geldbetrag.

In der gleichen Zeit gab es nach Polizeiangaben auch einen Einbruch ins Altenheim „Zwei Eichen“ am Riegeweg in Alt-Lotte. Im Mettinger Pflegeheim Maria Frieden an der Bahnhofstraße waren die Täter zwischen Samstagmittag und Montagmorgen am Werk. Und in der Zeit zwischen Sonntagabend, 18 Uhr, und Montagmorgen, 5.15 Uhr, ist ins Haus St. Benedikt an der Vogteistraße in Recke eingebrochen worden. In allen Fällen erbeuteten die Täter verschiedene Geldbeträge.

Die Polizei in Ibbenbüren bittet Zeugen um Hinweise unter ✆ 05451/591-4315.

Google-Anzeigen
Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4943555?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947630%2F