Liveticker
Orkan Friederike: Die Lage nach dem schweren Sturm

Münsterland -

Orkan Friederike ist mit Geschwindigkeiten von bis zu 130 Stundenkilometern über das Münsterland hinweggefegt. In der Region richteten zahlreiche entwurzelte Bäume zum Teil schwere Schäden an, Dachziegel sowie komplette Dächer wurden vom Orkan hinweggefegt. Auch am Freitag sorgen die Orkan-Folgen für Einschränkungen im öffentlichen Leben. Die aktuelle Lage.

Dienstag, 23.01.2018, 17:49 Uhr

Liveticker: Orkan Friederike: Die Lage nach dem schweren Sturm
Foto: Stetzkamp

Auf den Tag genau elf Jahre nach dem verheerenden Orkan „Kyrill“ ist das Orkantief „Friederike“ stundenlang tosend über Nordrhein-Westfalen hinweggefegt. In Enschede kam ein Mann ums Leben, als ein Baum auf sein Auto stürzte. In Enniger (Kreis Warendorf) verstarb ein 54-Jähriger aufgrund eines internistischen Notfalls- offenbar bei Aufräumarbeiten im Garten. Schulen wurden ebenso geschlossen wie Zoos und einige Museen, die Bahn stellte den Zugverkehr bis zum Freitagmorgen ein. Zahllose Bäume stürzten um und beschädigten Autos oder Gebäude, Dächer wurden durch die Böen mit Geschwindigkeiten von bis zu 130 Stundenkilometern abgedeckt. Am frühen Nachmittag konnte der Deutsche Wetterdienst Entwarnung geben. „Das ist jetzt durch“, sagte eine DWD-Expertin. Am Tag nach „Friederike“ beginnt das große Aufräumen.

Wenn Sie den Liveticker nicht sehen können, klicken Sie bitte hier.

Weitere Artikel zum Orkan finden Sie hier.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5434291?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947630%2F
Nachrichten-Ticker