Di., 30.01.2018

Kooperation mit Youtube-Bloggerin Jana macht Lust aufs Handwerk

Wie ein Premium-Fahrzeug von unten aussieht, hat Jana im Autohaus Weber in Neubeckum erfahren.

Wie ein Premium-Fahrzeug von unten aussieht, hat Jana im Autohaus Weber in Neubeckum erfahren. Foto: Kreishandwerkerschaft

Kreis Warendorf - 

Jana trommelt fürs Handwerk: auf Youtube.

Eigentlich erzählt Jana ihren Fans auf Youtube ganz andere Geschichten. Mal geht es um ihre turbulente Beziehung mit Leon, mal um ihren Versuch, einen Schrank aufzubauen. Eben alles, was Teenager so interessiert. Für die Kreishandwerkerschaft ist die Youtube-Bloggerin, die im echten Leben Jana Walter heißt und deren Youtube-Kanal „janasdiary“ stolze 315 000 Abonnenten zählt, in eine ungewöhnliche Rolle geschlüpft. Vor laufender Kamera absolviert sie Kurzpraktika in vier Handwerksberufen – und erzählt ihren Fans, was sie dabei erlebt.

„Um den Berufsnachwuchs zu erreichen, müssen wir ihn dort abholen, wo er sich bewegt“, erklärt Frank Tischner, Hauptgeschäftsführer der Kreishandwerkerschaft, das Video-Projekt namens jana@work. Die Bitkom-Studie 2017 über digitale Nutzungsgewohnheiten von Kindern und Jugendlichen hat gezeigt: Jeder zweite der Zehn- bis Elfjährigen und mehr als drei Viertel aller 16- bis 18-Jährigen nutzen den Videokanal Youtube. „Youtube-Stars begegnen ihren Fans auf Augenhöhe, wenn sie mit der Kamera im eigenen Kinderzimmer Videos zu Themen aus dem Alltag ihrer Fans drehen. Diese Augenhöhe wollen wir nutzen, um Einblicke in das Handwerk zu bieten“, betont Tischner.

"

Um den Berufsnachwuchs zu erreichen, müssen wir ihn dort abholen, wo er sich bewegt.

Frank Tischner

"

So hat Jana im Autohaus Weber in Neubeckum Einblicke in die Reparatur eines Audi A8 Spyder bekommen. In der Tischlerei Kreienbaum in Warendorf hat sie mit Holz gewerkelt und erlebt, welche Faszination der Weg vom Material zum Werkstück besitzt. Sie hat Elektrokabel verlegt, ist Gabelstapler gefahren, hat Holz geschliffen und Metall geschweißt. Dass sie als sogenannte Influencerin (zu Deutsch: Einflussnehmerin) Einfluss auf ihre jungen Zuschauer hat, weiß die gebürtige Drensteinfurterin, die heute in Münster lebt: „Ich habe Verantwortung gegenüber meinem Publikum und möchte Orientierung geben“, erklärt sie. Ein Stück Berufsorientierung gibt sie ihren Fans demnächst auch mit den Videos jana@work. Die Reihe wird auch in ihrem Video-Blog „janasdiary“ zu sehen sein.

Die Filme sollen junge Menschen neugierig machen und die Lust wecken, mal in einen Handwerksberuf hinein zu schnuppern“, sagt Tischner.

Die Videos sind zu sehen auf www.kh-st-waf.de/galerie sowie auf www.youtube.com, Stichwort jana@work.

Google-Anzeigen
Anzeige


https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5468831?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947630%2F