Di., 06.02.2018

Aus dem Polizeibericht 80-Jähriger begeht Unfallflucht

 

  Foto: Oliver Berg

Westerkappeln - 

Zwei ältere Herren haben sich in Westerkappeln Scherereien mit der Polizei eingehandelt. Der eine, ein 80-Jähriger, beging Unfallflucht. Ein 64-Jähriger war ohne Führerschein mit einem Kleinkraftrad unterwegs.

Von Frank Klausmeyer

Vielleicht hat der Rentner den Rempler gar nicht bemerkt. Aber Unwissenheit schützt vor Strafe nicht, wie die Polizei im Zusammenhang mit einem Vorfall an der Erich-Schröer-Straße am Dienstag mitgeteilt hat. Danach hatte am Sonntag – kurz vor Mittag – ein 80-jähriger Mann mit seinem Wagen aus einer Parkbucht zurückgesetzt und war dabei gegen ein anderes Fahrzeug gefahren. Den Sachschaden gibt die Polizei mit 1500 Euro an. Der 80-Jährige sei einfach davon gefahren, konnte aber ermittelt werden. Er müsse nun mit einer Anzeige wegen Unfallflucht rechnen.

Dumm gelaufen ist der Montagabend für einen 64-Jährigen. Dieser wurde bei einer Routinekontrolle der Polizei kurz vor 20 Uhr von der Heerstraße gefischt, Dort war er mit einem Kleinkraftrad unterwegs war. Sein Problem: Er besitzt keine Fahrerlaubnis. Wegen des Fahrens ohne Führerschein erwartet ihn nun ein Strafverfahren. Das Kleinkraftrad musste er stehen lassen. Ob der Mann schon seit längerer Zeit motorisiert unterwegs ist, geht aus dem Polizeibericht nicht hervor.

Google-Anzeigen
Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5491615?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947630%2F