Fr., 02.03.2018

Druckwelle beschädigt Türen und Fenster Lacksprühdose explodiert im Hobbyzimmer

Die Freiwillige Feuerwehr rückte zwar aus, musste aber nicht mehr eingreifen.

Die Freiwillige Feuerwehr rückte zwar aus, musste aber nicht mehr eingreifen. Foto: Michael Baar

Nienborg - 

Lacksprühdose vor Wärmestrahler: In einem Einfamilienhaus in Nienborg ist es in einem Hobbyzimmer zu einer Explosion gekommen.

Zu einer Explosion in einem Hobbyzimmer eines Einfamilienhauses an der Schulstraße ist es am Donnerstag gegen 19.15 Uhr gekommen. Wie die Polizei mitteilte, explodierte nach bisherigen Erkenntnissen eine Lacksprühdose.

Diese hatte vor einem Elektro/Öl-Radiator gestanden. Die Druckwelle beschädigte drei Zimmertüren und zwei Außentüren beziehungsweise -fenster. Den Brand konnte ein Bewohner eigenständig löschen.

Zum Zeitpunkt der Explosion hielten sich ein Erwachsener und vier Kinder in dem Haus auf. Nach bisherigen Informationen blieben alle unverletzt. Der Erwachsene, der sich in dem Hobbyzimmer aufgehalten hatte, wurde zur Kontrolle mit einem Rettungswagen in das Ahauser Krankenhaus gebracht. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf rund 2000 Euro. Die Freiwillige Feuerwehr rückte zu dem Explosionsort aus.

Google-Anzeigen
Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5561719?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947630%2F