Mi., 07.03.2018

Schwerer Unfall im Nebel Frau bei Zusammenstoß von Pkw und Lkw verletzt

Bei einem Unfall auf der Bilker Straße wurde am Mittwochmorgen eine 28-jährige Frau verletzt.

Bei einem Unfall auf der Bilker Straße wurde am Mittwochmorgen eine 28-jährige Frau verletzt. Foto: Martin Fahlbusch

Ochtrup/Wettringen - 

Eine 28-jährige Autofahrerin verletzte sich am Mittwochmorgen bei einem schweren Verkehrsunfall auf der Bilker Straße zwischen Ochtrup und Neuenkirchen. Bei starkem Nebel wurde ihr Wagen von einem Lkw erfasst. Doch Rettung war nah.

Von Martin Fahlbusch

Schnelle Hilfe war am Mittwochmorgen bei einem erneut schweren Verkehrsunfall auf der Bilker Straße vor Ort. Kurz nach dem Zusammenstoß eines Mercedes A-Klasse mit einem Container-Lkw passierte ein Rettungswagen aus Ochtrup die Unfallstelle, der sich gerade auf dem Rückweg von einem Krankentransport nach Rheine befand. Die Besatzung forderte gleich weitere Feuerwehr- und Einsatzkräfte an.

Die 28-jährige Fahrerin des Mercedes war nach Angaben der Polizei um 8.14 Uhr mit ihrem Auto von Rothen­berge kommend auf der K 61 unterwegs und wollte wahrscheinlich über die K 57, die von Ochtrup nach Neuenkirchen führt, in die Bauerschaft Brechte fahren. Dabei übersah sie den aus Ochtrup kommenden Lastwagen mit Anhänger. Der 56-jährige Lastwagenfahrer versuchte noch auszuweichen und zu bremsen, kollidierte aber mit dem Pkw der 28-Jährigen. Während der Mercedes von der Wucht des Aufpralls in den Straßengraben katapultiert wurde, blieb der Lkw leicht versetzt auf der Straße stehen.

Fotostrecke: Unfall auf der Bilker Straße

Die junge Frau war in ihrem Fahrzeug eingeklemmt. Der zuerst angeforderte Notarzt wurde mit dem Rettungshubschrauber an die Unfallstelle geflogen. Wegen des starken Nebels mit Sichtweiten unter 50 Metern konnte der Helikopter jedoch nicht landen. So wurde ein Arzt mit dem Notarztwagen geordert.

Die Freiwillige Feuerwehr, die mit 26 Einsatzkräften und mehreren Fahrzeugen am Unfallort eintraf, musste mit schwerem Gerät, Spreizer und Rettungsschere die ansprechbare Frau aus dem Mercedes befreien, nachdem sie noch im Wagen erstversorgt worden war.

Aus ihrem Fahrzeug befreit, wurde die 28-Jährige ins Mathias-Spital nach Rheine gebracht. Der Lkw-Fahrer blieb unverletzt. Den Schaden, der an beiden Fahrzeugen entstand, schätzt die Polizei auf rund 26 000 Euro. Die Kreisstraße musste in beide Fahrtrichtungen für etwa zwei Stunden gesperrt werden.

Google-Anzeigen

Mehr zum Thema

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5573118?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947630%2F