Gerichtsprozess
Drogen an minderjährige Partygäste verteilt?

Ochtrup -

Wegen unerlaubten Besitzes von Drogen und der Weitergabe von Betäubungsmitteln an Minderjährige musste sich am Freitag ein 32 Jahre alter Mann aus Ochtrup vor dem Schöffengericht beim Amtsgericht Rheine verantworten.

Samstag, 11.08.2018, 13:02 Uhr

Ein 32-jähriger Ochtruper stand jetzt vor Gericht.
Ein 32-jähriger Ochtruper stand jetzt vor Gericht. Foto: dpa

Die Staatsanwältin warf ihm in der Anklage vor, im Juni des vergangenen Jahres bei einer Party in einer Gronauer Wohnung Ecstasy-Pillen an minderjährige Partygäste verteilt zu haben. Zudem seien nach einem Autounfall im Pkw des Angeklagten ebenfalls Ecstasy-Pillen gefunden worden.

Durch seinen Anwalt ließ der Ochtruper erklären, dass er den Fund der Drogen in seinem Auto einräume, allerdings bestreite er die Weitergabe der Partydroge Ecstasy an Minderjährige.

Eine Zeugin, die selbst an der Party teilgenommen hatte, sagte aus, dass sie an dem besagten Abend mitbekommen habe, dass dort Ecstay-Tabletten konsumiert worden seien. Die Gäste der Party seien überwiegend volljährig gewesen. Wer die Drogen verteilt habe, könne sie nicht mit Bestimmtheit sagen.

Minderjährige Partygäste

Nach Aussage einer zweiten Zeugin hat der Angeklagte den Gästen die Drogen auf einem Tisch angeboten. Er habe dafür allerdings kein Geld verlangt. Andere Drogen seien nicht im Spiel gewesen. Auf Nachfrage des Gerichts erklärte die Zeugin, dass die meisten Partygäste, die sie größtenteils namentlich benennen konnte, noch nicht 18 Jahre alt waren.

Nach einer kurzen Unterbrechung, in der sich der Angeklagte mit seinem Verteidiger und seinem anwesenden Vater beraten konnte, beantragte der Anwalt im Namen seines Mandanten, dass zwei weitere Zeugen gehört werden, die den Angeklagten entlasten könnten. Beide waren zum Termin geladen, jedoch unentschuldigt nicht zur Verhandlung erschienen, was ein Ordnungsgeld zur Folge hatte.

Das Schöffengericht stimmte dem Antrag zu und die Vorsitzende Richterin teilte mit, dass die Verhandlung vertagt und am 31. August (Freitag) fortgesetzt werde.

Anzeige
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5967775?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947630%2F
Nachrichten-Ticker