Di., 08.07.2014

Ölaustritt im Eper Amtsvenn Kosten „weit im zweistelligen Millionenbereich“

Gronau-Epe - Als „vernünftig und recht konstruktiv“ umschreibt Ralf Elbers, Sprecher der Interessengemeinschaft Kavernenfeld, das Gespräch mit Vertretern der Bezirksregierung Arnsberg, das nach dem Ortstermin im Eper Amtsvenn am vergangenen Donnerstag im Rathaus stattfand. Von Klaus Wiedau mehr...


Mo., 22.12.2014

Superintendent Anicker und Weihbischof Hegge besuchen ZUE Flüchtlinge nicht aus den Augen verlieren

Superintendent Joachim Anicker (re.) und Weihbischof Dr. Christoph Hegge – hier beim Kickerspiel mit Kindern aus Afghanistan – verschafften sich in Schöppingen einen Eindruck von den Unterbringungsbedingungen der Flüchtlinge

Schöppingen - „Das Christfest fordert uns auf, genau hinzusehen, mitzufühlen und unsere nahen und fernen Mitmenschen – gerade Flüchtlinge und Schutzsuchende – nicht aus den Augen zu verlieren“, so Superintendent Joachim Anicker nach einem Besuch der Zentralen Unterbringungseinrichtung für die Erstaufnahme von Asylbewerbern und Flüchtlingen (ZUE) in Schöppingen. mehr...


Mo., 30.06.2014

Eine Technologie im Ruhezustand Ölaustritte in Gronau-Epe: Spezialisten suchen im Kavernenfeld nach Antworten auf viele offene Fragen

Die Untersuchungen an der Ölkaverne S5 in Gronau-Epe laufen mit Hochdruck. Die Antworten auf die Frage nach Ursachen werden entscheidend sein, ob über die Kavernentechnologie neu diskutiert werden muss.

Mo., 22.12.2014

Konferenz im Künstlerdorf Landräte treffen sich in Schöppingen

Vor dem Künstlerdorf: Landrat Dr. Olaf Gericke (Kreis Warendorf), Oberbürgermeister Markus Lewe (Münster), Regierungspräsident Prof. Dr. Reinhard Klenke, Bürgermeister Josef Niehoff (Schöppingen), Landrat Konrad Püning (Kreis Coesfeld), Landrat Dr. Kai Zwicker (Kreis Borken), Dr. Martin Klein (Landkreistag NRW), Landrat Thomas Kubendorff (Kreis Steinfurt).

Schöppingen - Auf Einladung von Landrat Dr. Kai Zwicker haben die Landräte des Münsterlandes nun turnusmäßig im Künstlerdorf in Schöppingen getagt. An der Konferenz nahmen neben Zwicker als Gastgeber die Landräte Dr. Olaf Gericke (Kreis Warendorf), Thomas Kubendorff (Kreis Steinfurt) und Konrad Püning (Kreis Coesfeld) sowie der münsterische Oberbürgermeister Markus Lewe, Regierungspräsident Prof. Dr. Reinhard Klenke und Dr. mehr...


Mo., 22.12.2014

Lätzsch-Festival Posaunen im Vordergrund

Die Trombone Section des Dutch Marine Orchestra mit einer Jazz Combo des Konservatoriums ArtEZ.

Heek-NiEnborg - Posaunen kennt der Konzertbesucher fast nur als Background-Instrument. Beim Internationalen Lätzsch-Posaunenfestival der Landesmusikakademie NRW in Nienborg stand dieses Instrument im Vordergrund. Von Elvira Meisel-Kemper mehr...


Mo., 22.12.2014

Ahaust Rat hat entschieden Flüchtlinge bekommen eine große Unterkunft

AHAUS - Jetzt soll die Flüchtlingsunterkunft an der Fürstenkämpe doch so gebaut werden, wie die Verwaltung sie vorgestellt hatte: als einteiliger Bau für 35 Personen. mehr...


Di., 01.07.2014

Politik Ölaustritt stellt Technologie infrage

Münster/Gronau - Der Ölaustritt in Gronau-Epe kann Konsequenzen nicht nur für die Ölkavernen in Gronau, sondern für die ganze Republik und darüber hinaus haben. Das machte Werner Grigo von der Bezirksregierung Arnsberg, Abteilung Bergbau, am Montag im Regionalrat in Münster deutlich. mehr...


Mo., 22.12.2014

Veranstaltung des NSKKV Weihnachtsträume wurden wahr

Der Chor des Elferrates sang sich tapfer durch das Weihnachtslied-Repertoire.

Schöppingen - Mit etwas Sorge hatten die Organisatoren des Adventmarktes in den Himmel geschaut. Doch nach dem Sturmtief der vergangenen mehr...


Sa., 20.12.2014

Weihnachtsbaumverkauf Keine Tanne von der Stange

Dorothee Brüggemann und Kristof Drobby netzen einen Baum ein.

Heek-Nienborg - „Im vorigen Jahr war der letzte Kunde an Heiligabend um 15 Uhr da und hat einen Weihnachtsbaum gekauft“, erzählt Dorothee Brüggemann schmunzelnd. Der Verkauf ging schnell über die Bühne, der Käufer war unkompliziert und nicht so wählerisch. Von Martin Mensing mehr...


Sa., 28.06.2014

Ursachenforschung im Amtsvenn : Weitere Drucktests angelaufen Abfall als Kavernen-Füllstoff

Bei den niederländischen Nachbarn gibt es Überlegungen, die in der Region Twente vorhandenen Salzkavernen mit einer flüssigen Abfallmischung zu füllen, die unter Tage aushärten soll. mehr...


Mo., 22.12.2014

Konzert in der Brictius-Kirche Winterwunderland unterm Adventskranz

Trio „Diversio“ sorgte für besinnliche Stimmung in der Brictius-Kirche.

Schöppingen - Ein Wiegenlied, eine „Meditation für Violine und Harfe“ oder „Panis Angelus“: Viel Aufregendes hatte das Trio „Diversio“ bei seinem Konzert in der St.-Brictius-Kirche am Samstagabend nicht im Gepäck. Von Yannick Dietrich mehr...


So., 21.12.2014

Fördergesellschaft der LMA Bildungsarbeit nimmt zu

Bei der Tagung der Mitgliederversammlung der Gesellschaft der Freunde und Förderer der Landesmusikakademie mit den Vorstandsmitgliedern (hinten v.r.) Franz-Josef Weilinghoff, Hubert Steinweg und Raimund Pingel sowie Akademiedirektorin Antje Valentin.

Heek-Nienborg - Gut besucht war die diesjährige Mitgliederversammlung der Fördergesellschaft der Landesmusikakademie NRW. Dazu hatte der Vorsitzende Raimund Pingel ins Lange Haus eingeladen. mehr...


So., 21.12.2014

Adventsserie, Folge 21: Sascha Lammers Chillen mit Klassikern

Pascal (l.) und Fabio im Pfarrheim beim spannenden „Wizard“- Spiel mit dem Diplom-Sozialpädagogen Sascha Lammers.

Ahaus-Alstätte - Pascal und Fabio kommen gern ins Pfarrheim. An zwei bis drei Tagen pro Woche treffen sich die Freunde dort. „Hier können wir prima chillen und nach der Schule ein bisschen runterkommen“, meint Fabio. Diplom-Sozialpädagoge Sascha Lammers kennt die beiden seit Langem. Von Monika Haget mehr...


Sa., 28.06.2014

Ursachenforschung im Amtsvenn Weitere Drucktests angelaufen

Die Schadensstelle im Amtsvenn aus der Luft: Der Bohrturm an Kaverne S 5 (oben rechts) ist auf dem Bild vom 16. Mai gut zu erkennen. Mittig im Bild die Weide mit der ersten Ölfundstelle, oberhalb davon die Hofstelle Sundermann und links die Fundstelle drei in dem inzwischen weitgehend gerodeten Wald.

Gronau-Epe - „Die Drucktests an der Kaverne S 5 laufen.“ Das bestätigte am Freitag Christian Chmel-Menges, Pressesprecher der Bezirksregierung Arnsberg, auf Anfrage der WN. Von Klaus Wiedau mehr...


Sa., 20.12.2014

Adventsserie, Folge 20: Der Frauentreff Sonnenschirm ist Sinnbild

Stricken für den guten Zweck steht zum Beispiel im Frauentreff auf dem Programm: Hier werkelt Raphaela Wöstmann,

Schöppingen - Es ist eine unscheinbare, eichenfarbene Tür an der rechten Seite des langen Ganges. Doch dahinter verbirgt sich geradezu eine Oase nur für Frauen: der Frauentreff. Ein schöner Ort, um den viele auswärtige Frauen-Gruppen die Schöppingerinnen beneiden. Der aufgespannte Sonnenschirm ist Sinnbild für das Gute-Laune-Gefühl, das hier herrscht. Von Rupert Joemann mehr...


Do., 18.12.2014

Jugendorchester Nienborg spielt in der Grundschule Abwechslungsreiches Winterkonzert

Dirigent Alexander Cordts  und das Jugendorchester Nienborg präsentierten Weihnachtslieder und populäre Blasmusik.

Heek-Nienborg - Einen bunten Mix aus populärer Blasmusik und wohlklingenden Weihnachtsliedern präsentierte das Jugendorchester Nienborg (JON) seinem Publikum am Mittwochabend in der Aula der Bischof-Martin-Grundschule. Von Martin Mensing mehr...


Do., 18.12.2014

Spende Erstmals die Enkel gesehen

Strahlende Gesichter bei der Spendenübergabe (v.l.): Franz-Josef Barton, Brigitte Nacke, Elis Gerwing-Adima, Ralph Egbringhoff und Maria Bils.

Ahaus-Alstätte - Jeweils 500 Euro haben Ralph Egbringhoff und Franz-Josef Barton von der KAB St. Josef jetzt an Maria Bils für Familie in Not und an Brigitte Nacke für den Eine-Welt-Kreis überreicht. Letztere nutzte die Gelegenheit, den Betrag gleich an Elis Gerwing-Adima für die Arbeit ihres Mannes in Uganda weiterzureichen. Von Monika Haget mehr...


Sa., 14.06.2014

Blickpunkt der Woche: Überholter Glaube in Möglichkeiten der Technik

Blickpunkt der Woche: : Überholter Glaube in Möglichkeiten der Technik

Gasexplosionen und kollabierende Kavernen – undenkbar im Eper Amtsvenn? mehr...


Mo., 22.12.2014

Feuerwehr-Einsatz in Gronau Unfall auf dem Weg zum Einsatz: Drei Verletzte

Auf dem Weg zu einem Brand stieß der Einsatzwagen im Kreuzungsbereich Kardinal-von-Galen-Ring/Oststraße mit einem anderen Auto zusammen.

Gronau-Epe - Ein Feuerwehrwagen ist auf dem Weg zu einem Einsatz in einen Unfall verwickelt worden. Dabei wurden drei Menschen leicht verletzt, teilte die Polizei mit. Bei dem Brand in einem Wohnhaus – ausgelöst durch brennende Kerzen – erlitten zwei Männer leichte Rauchvergiftungen. mehr...


Fr., 19.12.2014

Adventskonzert „Winter Wonderland“ in der Kirche Dem Trubel entfliehen

Das Trio: Violinist Josef Jahn, Harfenistin Sonja Jahn (oben) und Mezzosopranistin Julia Nikolajczyk.

Schöppingen - Wer kurz vor dem Fest noch einmal dem Trubel entfliehen und sich in einer besinnlichen Stunde mit vorweihnachtlicher Musik auf die Feiertage einstimmen möchte, ist gut aufgehoben: Morgen ab 20 Uhr laden der Freundeskreis Schöppinger Konzerte, das Aktuelle Forum VHS und die Pfarrei St. Brictius zum Konzert „Winter Wonderland“ in die Kirche ein. mehr...


Do., 18.12.2014

Adventsfenster Den Einsamen eine Tür öffnen

Besonders die Kinder hatten ihre Freude an der Geschichte vom Jäger Wanja, der den Tieren seine Tür öffnete.

Ahaus-Alstätte - Weiterhin gut besucht werden die Adventsfenster in Alstätte. Am vergangenen Dienstag öffnete sich in der Mörike straße bei Familie Rensing das 16. Fenster. Von Monika Haget mehr...


Do., 18.12.2014

Barbara Schlichtmann Der Weg lohnt sich immer

Barbara Schlichtmann am Werk in ihrem Atelier.

Heek-Nienborg - „Das hast du nicht gemalt“, sagte die Lehrerin. „Das malst du noch einmal!“ Barbara Schlichtmann erinnert sich noch gut an die Aussage. Im Kunstunterricht an der Realschule in Epe hatte sie ein Fantasiebild gestalten sollen. Sie malte eine Weltkugel mit Marsmenschen. Ihre Lehrerin hatte ihr das offensichtlich nicht zugetraut. Von Martin Mensing mehr...


Do., 12.06.2014

Bezirksregierung Über die Endverwendung der Kavernen wird erst in Zukunft entschieden

Konzentriert verfolgten die Zuschauer die Diskussion im Umweltausschuss..

Gronau - Der Vergleich von Dr. Ralf Krupp war am Mittwoch vor dem Umweltausschuss so einfach wie einleuchtend: „Wenn ich mit einem Flugzeug starte, will ich wissen, wo ich landen kann.“ Übertragen auf die Nutzung von unterirdischen Kavernen ist die aktuelle Situation aber eine andere: Noch bis 2067 hat die Salzgewinnungsgesellschaft das (vom Land NRW verliehene) Recht, im Amtsvenn Kavernen auszusolen. Von Klaus Wiedau mehr...


Mo., 22.12.2014

Adventsserie, Teil 22: Herbert Daldrup Das Haus, in dem der Strom wohnt

Hinter dieser Tür verbirgt sich Spannung, und zwar im wahrsten Sinne des Wortes: Herbert Daldrup, Centerleiter Technik bei den Stadtwerken, öffnet gleichsam die „Tür zum Strom“ im alten Schalthaus an der Laubstiege.

Gronau - Der Neubau des Schalthauses der Stadtwerke an der Laubstiege ist deutlich kleiner als sein Vorgänger, den er spätestens Ende 2015 ersetzen soll. Trotzdem wird dort viel mehr Technik Platz finden. Von Erhard Kurlemann mehr...


Do., 18.12.2014

Vorlesewettbewerb Antonia überzeugt die Jury

Die klassenbesten Vorleser, hintere Reihe v. l.: Anna Roosmann, Hannes Gehling, Paul Schal, Sarah Küper, Liv Hesselt, Nicole Saalmann; vordere Reihe von links: Antonia Nußbaum, Zoe Kappelhoff, Rike Schwartenbeck.

Schöppingen - Ein spannendes Kopf-an-Kopf-Rennen gab es jetzt in der Brictius-Grundschule: beim Vorlesewettbewerb. mehr...


Do., 18.12.2014

Wohlfahrtspflegehaus Sechs Einrichtungen unter einem Dach

Ahaus - Sechs Einrichtungen der Wohlfahrtspflege künftig unter einem Dach: Das ist einmalig in Ahaus und wird derzeit an der Parallelstraße 38 im Jutequartier realisiert. Jetzt fand das Richtfest statt, teilte das DRK in seinem Pressedienst mit. Zimmerer Daniel Kemmer sagte den Richtspruch im Rohbau auf. mehr...


Login AZ-ePAPER



Kundennummer oder E-Mail-Adresse


Passwort


         Passwort vergessen

AZ-Kontakte

Abonnements
(0 25 41) 92 11 39
 
Anzeigen
(0 25 41) 92 11 32
 
Redaktion
(0 25 41) 92 11 51
 

AZ-Pressehaus
Rosenstr. 2, 48653 Coesfeld
(0 25 41) 921-0

montags bis donnerstags von 8 bis 17 Uhr,
freitags von 8 bis 13 Uhr und
samstags von 8.30 bis 12 Uhr

Billerbecker Anzeiger
Lange Str. 8, 48727 Billerbeck
(0 25 43) 23 14-0

montags bis freitags 8.30 bis 12 Uhr
 

Gescherer Zeitung
Kirchplatz 2, 48712 Gescher
(0 25 42) 93 04-0

montags bis freitags 9 bis 12.15 Uhr 
und donnerstags 14.30 bis 17 Uhr  

Facebook Empfehlungen

Folgen Sie uns auf Facebook