So., 21.12.2014

Gronau Raubüberfall: Zeugen gesucht

Gronau-Epe - Opfer eines Räubers wurde am Freitag ein 42-jähriger Gronauer. Nach Angaben der Polizei verließ der Mann gegen 19.35 Uhr die Selbstbedienungsfiliale der Volksbank an der Ecke Gildehauser Damm/Laurenzstraße und stieg in sein Auto. In diesem Moment setzte sich ein Unbekannter auf die Rücksitzbank des Autos. Er bedrohte den Gronauer mit einer Schusswaffe und verlangte die Herausgabe von Bargeld. mehr...


So., 21.12.2014

Adventsserie, Folge 21: Sascha Lammers Chillen mit Klassikern

Pascal (l.) und Fabio im Pfarrheim beim spannenden „Wizard“- Spiel mit dem Diplom-Sozialpädagogen Sascha Lammers.

Ahaus-Alstätte - Pascal und Fabio kommen gern ins Pfarrheim. An zwei bis drei Tagen pro Woche treffen sich die Freunde dort. „Hier können wir prima chillen und nach der Schule ein bisschen runterkommen“, meint Fabio. Diplom-Sozialpädagoge Sascha Lammers kennt die beiden seit Langem. Von Monika Haget mehr...


Sa., 20.12.2014

Weihnachtsbaumverkauf Keine Tanne von der Stange

Dorothee Brüggemann und Kristof Drobby netzen einen Baum ein.

Heek-Nienborg - „Im vorigen Jahr war der letzte Kunde an Heiligabend um 15 Uhr da und hat einen Weihnachtsbaum gekauft“, erzählt Dorothee Brüggemann schmunzelnd. Der Verkauf ging schnell über die Bühne, der Käufer war unkompliziert und nicht so wählerisch. Von Martin Mensing mehr...


Sa., 20.12.2014

Adventsserie, Folge 20: Der Frauentreff Sonnenschirm ist Sinnbild

Stricken für den guten Zweck steht zum Beispiel im Frauentreff auf dem Programm: Hier werkelt Raphaela Wöstmann,

Schöppingen - Es ist eine unscheinbare, eichenfarbene Tür an der rechten Seite des langen Ganges. Doch dahinter verbirgt sich geradezu eine Oase nur für Frauen: der Frauentreff. Ein schöner Ort, um den viele auswärtige Frauen-Gruppen die Schöppingerinnen beneiden. Der aufgespannte Sonnenschirm ist Sinnbild für das Gute-Laune-Gefühl, das hier herrscht. Von Rupert Joemann mehr...


Di., 08.07.2014

Ölaustritt im Eper Amtsvenn Kosten „weit im zweistelligen Millionenbereich“

Gronau-Epe - Als „vernünftig und recht konstruktiv“ umschreibt Ralf Elbers, Sprecher der Interessengemeinschaft Kavernenfeld, das Gespräch mit Vertretern der Bezirksregierung Arnsberg, das nach dem Ortstermin im Eper Amtsvenn am vergangenen Donnerstag im Rathaus stattfand. Von Klaus Wiedau mehr...


Sa., 20.12.2014

Blickpunkt der Woche: Haushaltsentwurf Wo bleibt die ganze Kohle?

Wie gewonnen, so zerronnen, da hilft das schönste Füllhorn nicht.

Wie gewonnen, so zerronnen. Dieses Sprichwort gilt auch für einen großen Teil der Steuererträge der Stadt Gronau. Rund 46 Millionen Gewerbesteuer fließen in diesem Jahr ins Stadtsäckel. Geld, das hier ansässige Unternehmen erwirtschaftet haben. Auch ein Teil des Einkommensteueraufkommens geht an die Kommunen. In Gronau sind es fast 13 Millionen Euro. Geld, das hart arbeitende Menschen verdient haben. mehr...


Fr., 19.12.2014

Adventskonzert „Winter Wonderland“ in der Kirche Dem Trubel entfliehen

Das Trio: Violinist Josef Jahn, Harfenistin Sonja Jahn (oben) und Mezzosopranistin Julia Nikolajczyk.

Schöppingen - Wer kurz vor dem Fest noch einmal dem Trubel entfliehen und sich in einer besinnlichen Stunde mit vorweihnachtlicher Musik auf die Feiertage einstimmen möchte, ist gut aufgehoben: Morgen ab 20 Uhr laden der Freundeskreis Schöppinger Konzerte, das Aktuelle Forum VHS und die Pfarrei St. Brictius zum Konzert „Winter Wonderland“ in die Kirche ein. mehr...


Do., 18.12.2014

Spende Erstmals die Enkel gesehen

Strahlende Gesichter bei der Spendenübergabe (v.l.): Franz-Josef Barton, Brigitte Nacke, Elis Gerwing-Adima, Ralph Egbringhoff und Maria Bils.

Ahaus-Alstätte - Jeweils 500 Euro haben Ralph Egbringhoff und Franz-Josef Barton von der KAB St. Josef jetzt an Maria Bils für Familie in Not und an Brigitte Nacke für den Eine-Welt-Kreis überreicht. Letztere nutzte die Gelegenheit, den Betrag gleich an Elis Gerwing-Adima für die Arbeit ihres Mannes in Uganda weiterzureichen. Von Monika Haget mehr...


Mo., 30.06.2014

Eine Technologie im Ruhezustand Ölaustritte in Gronau-Epe: Spezialisten suchen im Kavernenfeld nach Antworten auf viele offene Fragen

Die Untersuchungen an der Ölkaverne S5 in Gronau-Epe laufen mit Hochdruck. Die Antworten auf die Frage nach Ursachen werden entscheidend sein, ob über die Kavernentechnologie neu diskutiert werden muss.

Sa., 20.12.2014

Großes Interesse an Vorführung des 40 Jahre alten Stadtfilms „Gronau – anders als Sie denken“

Hans Derix (Mitte) berichtete im Gespräch mit Hanspeter Dickel und Klaus Wiedau über die Dreharbeiten.

Gronau - Das heutige Industriegebiet Ost bestand größtenteils aus blühenden Landschaften. Auf dem Kurt-Schumacher-Platz pulsierte das Leben. Der Einzelhandel prosperierte. Van Delden bot Tausenden Menschen Arbeit. Möglichkeiten, sich in den örtlichen Lokalen zu amüsieren, gab es noch und nöcher. Und das Nachtleben war heiß. Damals, im Jahre 1974. Von Martin Borck mehr...


Do., 18.12.2014

Vorlesewettbewerb Antonia überzeugt die Jury

Die klassenbesten Vorleser, hintere Reihe v. l.: Anna Roosmann, Hannes Gehling, Paul Schal, Sarah Küper, Liv Hesselt, Nicole Saalmann; vordere Reihe von links: Antonia Nußbaum, Zoe Kappelhoff, Rike Schwartenbeck.

Schöppingen - Ein spannendes Kopf-an-Kopf-Rennen gab es jetzt in der Brictius-Grundschule: beim Vorlesewettbewerb. mehr...


Do., 18.12.2014

Jugendorchester Nienborg spielt in der Grundschule Abwechslungsreiches Winterkonzert

Dirigent Alexander Cordts  und das Jugendorchester Nienborg präsentierten Weihnachtslieder und populäre Blasmusik.

Heek-Nienborg - Einen bunten Mix aus populärer Blasmusik und wohlklingenden Weihnachtsliedern präsentierte das Jugendorchester Nienborg (JON) seinem Publikum am Mittwochabend in der Aula der Bischof-Martin-Grundschule. Von Martin Mensing mehr...


Do., 18.12.2014

Adventsfenster Den Einsamen eine Tür öffnen

Besonders die Kinder hatten ihre Freude an der Geschichte vom Jäger Wanja, der den Tieren seine Tür öffnete.

Ahaus-Alstätte - Weiterhin gut besucht werden die Adventsfenster in Alstätte. Am vergangenen Dienstag öffnete sich in der Mörike straße bei Familie Rensing das 16. Fenster. Von Monika Haget mehr...


Di., 01.07.2014

Politik Ölaustritt stellt Technologie infrage

Münster/Gronau - Der Ölaustritt in Gronau-Epe kann Konsequenzen nicht nur für die Ölkavernen in Gronau, sondern für die ganze Republik und darüber hinaus haben. Das machte Werner Grigo von der Bezirksregierung Arnsberg, Abteilung Bergbau, am Montag im Regionalrat in Münster deutlich. mehr...


Sa., 20.12.2014

Orthopädie im St.-Antonius-Hospital unter neuer Leitung Dr. Buchen neuer Chefarzt

Dr. Richard Buchen 

Gronau - Zum Jahresbeginn 2015 wird Dr. Richard Buchen als neuer Chefarzt der Klinik für Orthopädische Chirurgie und Unfallchirurgie am St.-Antonius-Hospital Gronau seinen Dienst und die Nachfolge von Dr. Frank Hoffmann antreten. Mit Buchen wird die Klinik von einem anerkannten Mediziner mit über 25-jähriger Erfahrung in der Chirurgie, Unfallchirurgie und Endoprothetik geführt, wie die St.-Antonius-Hospital GmbH mitteilt. mehr...


Do., 18.12.2014

Wohlfahrtspflegehaus Sechs Einrichtungen unter einem Dach

Ahaus - Sechs Einrichtungen der Wohlfahrtspflege künftig unter einem Dach: Das ist einmalig in Ahaus und wird derzeit an der Parallelstraße 38 im Jutequartier realisiert. Jetzt fand das Richtfest statt, teilte das DRK in seinem Pressedienst mit. Zimmerer Daniel Kemmer sagte den Richtspruch im Rohbau auf. mehr...


Do., 18.12.2014

Barbara Schlichtmann Der Weg lohnt sich immer

Barbara Schlichtmann am Werk in ihrem Atelier.

Heek-Nienborg - „Das hast du nicht gemalt“, sagte die Lehrerin. „Das malst du noch einmal!“ Barbara Schlichtmann erinnert sich noch gut an die Aussage. Im Kunstunterricht an der Realschule in Epe hatte sie ein Fantasiebild gestalten sollen. Sie malte eine Weltkugel mit Marsmenschen. Ihre Lehrerin hatte ihr das offensichtlich nicht zugetraut. Von Martin Mensing mehr...


Do., 18.12.2014

Karneval Ein Feuerwerk der Tanzkunst

Das legendäre Männerballett, hier beim „Synchronschwimmen“, tritt wieder auf. Bei den Galaveranstaltungen in Schöppingen – und bei einem Wettbewerb in Hiltrup.

Schöppingen - „Günni auf Brautschau“: So lautet das Motto des Männerballetts bei den Galaveranstaltungen des Neuen Schöppinger Kolping-Karnevals (NSKKV) in dieser Session. Die Fans dürfen sich schon freuen. „Es wird ein Feuerwerk der Tanzkunst, es geht bis an die Grenzen des tanzbar Möglichen“, erzählt Topmanager Heiner Elfring grinsend. Von Rupert Joemann mehr...


Sa., 28.06.2014

Ursachenforschung im Amtsvenn : Weitere Drucktests angelaufen Abfall als Kavernen-Füllstoff

Bei den niederländischen Nachbarn gibt es Überlegungen, die in der Region Twente vorhandenen Salzkavernen mit einer flüssigen Abfallmischung zu füllen, die unter Tage aushärten soll. mehr...


Sa., 20.12.2014

Bürgerstiftung Erfolgreiche Premiere auf den Weihnachtsmärkten

Sie alle engagierten sich für die Bürgerstiftung auf den Weihnachtsmärkten in Gronau und Epe und freuten sich jetzt über den Erlös von 4476,12 Euro.

Gronau/Epe - Filztaschen, mit gegrilltem Wildschwein belegte Brötchen Untersetzer, Eierlikör in kleinen und großen Flaschen, Tischsets, Muffins – die Liste ist lang. „Auf das Ergebnis können wir mehr als stolz sein“, betont Felizita Söbbeke, Vorsitzende des Stifterrats der Bürgerstiftung. Sie, Kyra Prießdorf und Annette Papior aus dem Vorstand der Bürgerstiftung zogen am Freitag bei Altex in Epe Bilanz. Von Erhard Kurlemann mehr...


Mi., 17.12.2014

Adventsserie, Folge 17: Hildegard Haverkotte Ein vererbter Schlüssel

Einmal hätte Hedwig Haverkotte fast eine Nonne über Nacht in der Kapelle eingeschlossen.

Schöppingen-Gemen - Es ist ein Ritual, das einfach dazugehört. „Genauso wie man frühstückt, macht man die Kapelle offen“, sagt Hildegard Haverkotte. Seitdem ihre Schwiegermutter, die am 1. November verstorbene Hedwig Haverkotte, es gesundheitlich nicht mehr konnte, hat die 55-Jährige des Auf- und Abschließens der Gemener Pestkapelle übernommen. Sozusagen das Amt geerbt. Von Rupert Joemann mehr...


Di., 16.12.2014

Castor-Einlagerung in Ahaus ist wieder im Gespräch Transport wird beantragt

Ein Castortransport aus dem Jahr 2005 kommt im Brennelemente-Zwischenlager in Ahaus an.

Ahaus - Aktuell ist das Brennelemente-Zwischenlager in Ahaus für die Einlagerung von Castoren aus dem Forschungszentrum Jülich wieder im Gespräch: Jülich hat die Betreibergesellschaft GNS beauftragt, den Genehmigungsantrag für den Transport und die Einlagerung wieder aufzunehmen. mehr...


Di., 16.12.2014

Band mit Gedichten der letzten 20 Jahre ist in den Pfarrbüros in Nienborg und Heek erhältlich Pfarrer Leyers kunterbunte Welt

Pfarrer Josef Leyer liest aus seinem Gedichtband.

Heek/Nienborg - „Noch‘n Gedicht“, manchmal kommt sich Pfarrer Josef Leyer vor wie der legendäre Heinz Erhardt, von dem dieses geflügelte Wort stammt. Wie der Schmunzelmeister und Jahrhundert-Humorist ist der Geistliche regelmäßig gefordert, bei verschiedenen Anlässen einen erheiternden Beitrag zu leisten. Von Martin Mensing mehr...


Sa., 28.06.2014

Ursachenforschung im Amtsvenn Weitere Drucktests angelaufen

Die Schadensstelle im Amtsvenn aus der Luft: Der Bohrturm an Kaverne S 5 (oben rechts) ist auf dem Bild vom 16. Mai gut zu erkennen. Mittig im Bild die Weide mit der ersten Ölfundstelle, oberhalb davon die Hofstelle Sundermann und links die Fundstelle drei in dem inzwischen weitgehend gerodeten Wald.

Gronau-Epe - „Die Drucktests an der Kaverne S 5 laufen.“ Das bestätigte am Freitag Christian Chmel-Menges, Pressesprecher der Bezirksregierung Arnsberg, auf Anfrage der WN. Von Klaus Wiedau mehr...


Sa., 20.12.2014

Spendenaktion 1303 Euro für das Josef-Haus

Spenden-Übergabe: Maria Overbeck (r.), Martina Hoffmann (2.v.l.) und Alexa Tenbrink übergaben über 1300 Euro an Anneliese Terlinde (2.v.r.)

Gronau-Epe - „1303 Euro! Wer hätte das gedacht?“, freuten sich Maria Overbeck, Martina Hoffmann und Alexa Tenbrink, die vor einer Woche eine offene Weihnachtsaktion veranstaltet hatten. Zum Motto „Ihr bringt die Zeit mit, wir den Raum“ hatten sich rund 70 Nachbarn, Freunde und Bekannte auf der Straße Am Friedhof in Epe eingefunden und erlebten bei Kakao und Glühwein einen schönen Nachmittag an offenen Grillstationen. Von Angelika Hoof mehr...


Di., 16.12.2014

NSKKV will auf besinnliche Tage einstimmen Karneval trifft auf Weihnachten

Der NSKKV um Top-Manager Heiner Elfring (r.) veranstaltet erstmals die „Weihnachtsträume“, links Thomas Messing.

Schöppingen - Weihnachten und Karneval miteinander verbinden geht nicht? Geht doch! Dieser Meinung ist zumindest der NSKKV, der am Sonntag den Beweis antreten will. Von Rupert Joemann mehr...


Login AZ-ePAPER



Kundennummer oder E-Mail-Adresse


Passwort


         Passwort vergessen

AZ-Kontakte

Abonnements
(0 25 41) 92 11 39
 
Anzeigen
(0 25 41) 92 11 32
 
Redaktion
(0 25 41) 92 11 51
 

AZ-Pressehaus
Rosenstr. 2, 48653 Coesfeld
(0 25 41) 921-0

montags bis donnerstags von 8 bis 17 Uhr,
freitags von 8 bis 13 Uhr und
samstags von 8.30 bis 12 Uhr

Billerbecker Anzeiger
Lange Str. 8, 48727 Billerbeck
(0 25 43) 23 14-0

montags bis freitags 8.30 bis 12 Uhr
 

Gescherer Zeitung
Kirchplatz 2, 48712 Gescher
(0 25 42) 93 04-0

montags bis freitags 9 bis 12.15 Uhr 
und donnerstags 14.30 bis 17 Uhr  

Facebook Empfehlungen

Folgen Sie uns auf Facebook