Di., 08.07.2014

Ölaustritt im Eper Amtsvenn Kosten „weit im zweistelligen Millionenbereich“

Gronau-Epe - Als „vernünftig und recht konstruktiv“ umschreibt Ralf Elbers, Sprecher der Interessengemeinschaft Kavernenfeld, das Gespräch mit Vertretern der Bezirksregierung Arnsberg, das nach dem Ortstermin im Eper Amtsvenn am vergangenen Donnerstag im Rathaus stattfand. Von Klaus Wiedau mehr...


Di., 28.07.2015

WN-Forum zur Bürgermeisterwahl Kandidaten im Gespräch

Wer wird neuer Rathauschef? Schöppingen wählt am 13. September einen neuen Bürgermeister. Die Kandidaten Jürgen Holste und Franz-Josef Franzbach stellen sich im WN-Forum dem Dialog mit den Bürgern.

Schöppingen - Die Vechtegemeinde hat die Wahl: Am 13. September treten die Schöppinger an die Urne, um über den neuen Bürgermeister zu bestimmen. Zwei Kandidaten bewerben sich um das Amt des Rathauschefs: Mit Unterstützung von UWG und CDU geht Franz-Josef Franzbach ins Rennen, die SPD fördert Jürgen Holste. Von Anne Alichmann mehr...


Di., 28.07.2015

Metall- und Malerazubis erkunden Mazedonien Schockierende Armut

Mit einfachsten manuellen Geräten wird das Unkraut auf den Tabakplantagen in Mazedonien bekämpft.

Ahaus - Wenn einer eine Reise tut, dann kann er bekanntlich viel erzählen. Das gilt gleichwohl auch für die jungen Erwachsenen der Metall- und Malerausbildung beim Berufsorientierungszentrum (BOZ), die jetzt von ihrer einwöchigen Fahrt nach Mazedonien zurückkehrten. mehr...


Mo., 27.07.2015

Begehung Blattgrün kontra betongrau

Der blühende Willkommensgruß am Nienborger Ortseingang hat arg gelitten. Die grünen Punkte dokumentieren, was umgestaltet werden könnte.

Heek-Nienborg - Nienborg soll schöner werden! Blattgrün statt betongrau, Atmosphäre und Oase kontra Ödnis und Enge. Der Einladung zur „grünen Stunde“ mit der Landschaftsarchitektin Martina Hoff folgten am Donnerstagabend interessierte Bürger und Lokalpolitiker. Von Sabine Sitte mehr...


Mo., 30.06.2014

Eine Technologie im Ruhezustand Ölaustritte in Gronau-Epe: Spezialisten suchen im Kavernenfeld nach Antworten auf viele offene Fragen

Die Untersuchungen an der Ölkaverne S5 in Gronau-Epe laufen mit Hochdruck. Die Antworten auf die Frage nach Ursachen werden entscheidend sein, ob über die Kavernentechnologie neu diskutiert werden muss.

Di., 28.07.2015

Kunstfahrt Frauen mischen sich unter die „Alltagsmenschen“

Die Damen aus Eggerode gesellten sich zu den Alltagsmenschen.

Schöppingen-Eggerode - Bevor die Ausstellung beendet wurde, besuchten nun noch die KFD-Frauen aus Eggerode die „Alltagsmenschen“ in Telgte. mehr...


Mo., 27.07.2015

Tischler-Gesellen Stetig weiterbilden

Die Preisträger des Wettbewerbs „Die gute Form“ mit ihren Ausbildern, Vertretern der Kreishandwerkerschaft und Johannes Röring (3. v.r.).

Ahaus-Alstätte/Heek/Schöppingen - „Au revoir, ich bin weg“ und „Ein Hoch auf uns“ sang Salip Tarakci am Samstag in der Stadthalle in Stadtlohn – und meinte damit die 70 Auszubildenden der Tischler-Innung Ahaus, die an diesem Tag losgesprochen wurden. Mit Eltern und Ausbildern waren sie gekommen, um diesen Moment des Abschlusses der Tischler-Lehre zu genießen. Von Elvira Meisel-Kemper mehr...


Mo., 27.07.2015

Während eines Dankgottesdiensts Maibaum fiel dem Sturm zum Opfer

Während eines Dankgottesdiensts : Maibaum fiel dem Sturm zum Opfer

Ahaus-Alstätte - Marion und Heiner Kuhlmann feierten gerade das Dankamt anlässlich ihrer Silberhochzeit in der Alstätter Kirche, als es plötzlich einen lauten Knall gab. mehr...


Di., 01.07.2014

Politik Ölaustritt stellt Technologie infrage

Münster/Gronau - Der Ölaustritt in Gronau-Epe kann Konsequenzen nicht nur für die Ölkavernen in Gronau, sondern für die ganze Republik und darüber hinaus haben. Das machte Werner Grigo von der Bezirksregierung Arnsberg, Abteilung Bergbau, am Montag im Regionalrat in Münster deutlich. mehr...


Mo., 27.07.2015

Massenschlägerei vor Disco Polizei setzt Pfefferspray ein / Strafverfahren gegen Schöppinger

Legden/Schöppingen - In der Nacht zum Sonntag ist es in Legden in einer Diskothek am Haidkamp gegen 3 Uhr nach verbalen Streitigkeiten zu einer Schlägerei zwischen zwei Gruppierungen gekommen. mehr...


Sa., 25.07.2015

Politesse kontrolliert in Nienborg Falschparker im Schatten des Gotteshauses

Die Schilder am Aufgang der Burg werden gerne ignoriert – besonders von ortsfremden Besuchern.

Heek-Nienborg - Christa July-Delitsch kontrolliert seit Anfang Juli den Parkraum in Nienborg. Wo sie die meisten Parksünder erwischt und was zu ihrem Job gehört, erzählt sie den Westfälischen Nachrichten. Von Mirko Heuping mehr...


Sa., 28.06.2014

Ursachenforschung im Amtsvenn : Weitere Drucktests angelaufen Abfall als Kavernen-Füllstoff

Bei den niederländischen Nachbarn gibt es Überlegungen, die in der Region Twente vorhandenen Salzkavernen mit einer flüssigen Abfallmischung zu füllen, die unter Tage aushärten soll. mehr...


Sa., 25.07.2015

Kindertheater Don Kidschote Mit Schnäuzer und Hut auf Tour

Christoph Bäumer hat ein eigenes Kindertheater gegründet und tritt im ganzen Münsterland auf – hier als Dolittle.

Vreden - Egal ob Doktor Dolittle, der Doktorn der mit den Tieren sprechen kann, Babilu, der fleißige Wortfinder, oder Maxx Wolke, der Träume von Kindern repariert – der gebürtige Vredener Christoph Bäumer schlüpft in viele Rollen. Von Victoria Thünte mehr...


Fr., 24.07.2015

Auto- und Fietstour des Heimatvereins Grünes Ruhrgebiet

Der Nienborger Heimatverein erkundete Herten per Rad.

Heek-Nienborg - Im Rahmen des monatlichen Auto- und Fiets-Programms haben Johannes Buss und Hans Mayer vom Heimatverein Nienborg und dessen Schwager Peter aus Herten eine Erkundungstour durch die Grünflächen der Stadt Herten angeboten. 24 Teilnehmer machten sich am Mittwochmorgen auf den Weg zur ehemaligen Zeche Ewald. mehr...


Sa., 28.06.2014

Ursachenforschung im Amtsvenn Weitere Drucktests angelaufen

Die Schadensstelle im Amtsvenn aus der Luft: Der Bohrturm an Kaverne S 5 (oben rechts) ist auf dem Bild vom 16. Mai gut zu erkennen. Mittig im Bild die Weide mit der ersten Ölfundstelle, oberhalb davon die Hofstelle Sundermann und links die Fundstelle drei in dem inzwischen weitgehend gerodeten Wald.

Gronau-Epe - „Die Drucktests an der Kaverne S 5 laufen.“ Das bestätigte am Freitag Christian Chmel-Menges, Pressesprecher der Bezirksregierung Arnsberg, auf Anfrage der WN. Von Klaus Wiedau mehr...


Mo., 27.07.2015

Seniorenunion Kandidat stellt sich vor

Franz-Josef Franzbach war zu Gast bei der CDU-Seniorenunion.

Schöppingen - Die turnusmäßige Versammlung der CDU-Seniorenunion, zu der Heinz Cappenberg die Mitglieder im Hotel Tietmeyer begrüßte, stand ganz im Zeichen der Bürgermeisterwahl im September. mehr...


Sa., 25.07.2015

Clemens August Brüggemann erzählt Geschichten von Zöllnern und Schmugglern Das Katz-und-Maus-Spiel

Clemens August Brüggemann schwärmt vom niederländischen Knotenpunktsystem, in dem sich Radfahrer bestens zurechtfinden.

Ahaus-Alstätte - Clemens August Brüggemann hat ein Talent, Geschichten zu erzählen. Besonders gerne gibt der Wirt des Landgasthofs Haarmühle Schmugglergeschichten von der grünen Grenze zum Besten. Von Mirko Heuping mehr...


Fr., 24.07.2015

Sommerfest und Kirmes am ersten Augustwochenende Zielwasser gefragt

Vereine, Nachbarschaften oder Cliquen können sich beim Sternschießen der Bürgerschützen miteinander messen.

Heek-Nienborg - Gleich zwei Chancen, am Luftgewehr Sachpreise zu gewinnen, gibt es am ersten Augustwochenende (1. bis 3. August ) in Nienborg. Teamgeist ist beim Sternschießen des Allgemeinen Bürgerschützenvereins am 1. August (Samstag) gefragt. Zum Auftakt des Sommerfests ermitteln Vereine, Gruppen, Clubs, Nachbarschaften oder Cliquen ihren Sieger. mehr...


Sa., 14.06.2014

Blickpunkt der Woche: Überholter Glaube in Möglichkeiten der Technik

Blickpunkt der Woche: : Überholter Glaube in Möglichkeiten der Technik

Gasexplosionen und kollabierende Kavernen – undenkbar im Eper Amtsvenn? mehr...


Sa., 25.07.2015

Kubb Auf zur WM im Wikingerschach

Die „Woodsnipers“ sind eigentlich zu elft und kommen aus Schöppingen und der Umgebung; das hier ist die „Fraktion“ aus der Vechtegemeinde (v.l.): Daniel Mol, Lukas Mol, Michaela Schmeddes, Christian Schmeddes, Nina Schmeddes, Kathrin Mol und Celina Mol.

Schöppingen - Wenn es nach ihm ginge, könnte das Kubb-Turnier heute schon starten. „So langsam habe ich genug vom Training“, sagt Daniel Mol und lacht. Drei bis vier Stunden steht er momentan täglich auf dem Rasen und übt sich im Wikingerschach. Schließlich will er in Topform sein, wenn er nächste Woche in Schweden die Wurfhölzer schwingt. Es ist ja nicht irgendein Wettbewerb, bei dem der Schöppinger antritt. Von Anne Alichmann mehr...


Do., 23.07.2015

Musikerinitiative Ahaus freut sich auf Festival auf dem Aquahaus-Gelände Die MIA zieht‘s ans Wasser

Franz-Josef Bülter, Leiter des Bads (2.v.l.), mit dem MIA-Vorstand Sebastian Prinz, Tim Venker und Georg Kirschner (v. l.) freuen sich auf das erste Mammamia-Festival direkt am Wasser im Kombibad Aquahaus. Bis zum 22. August bleibt noch Zeit für die letzten Vorbereitungen.

Ahaus - Die Musikerinitiative Ahaus (MIA) geht schwimmen. Beim Mammamia-Festival stellt die MIA am 22. August ihre Bühne ins Ahauser Kombibad Aquahaus. Die ehrenamtlichen Mitglieder der MIA haben sich ein hohes Ziel gesteckt: 1000 Besucher wollen sie vor die Bühne bekommen. Von Stephan Teine mehr...


Mi., 22.07.2015

Elisabeth Schwietering öffnet am Sonntag ihren Garten Ein Königreich für eine Hummel

Elisabeth Schwietering verbringt fast jeden Tag einige Stunden in ihrem Garten. Die Blütenpracht, die sie dort fast das ganze Jahr über erwartet, ist der Lohn dafür.

Heek-Nienborg - Phloxe, Taglilien und Hortensien, soweit das Auge reicht. Das Blumenmeer in Elisabeth Schwieterings Garten zieht nicht nur zahlreiche Hummeln an, die gierig von einer Blüte zur nächsten fliegen – immer wieder empfängt die Nienborgerin im 4000 Quadratmeter großen Garten hinter dem Haus (Achter de Stadt 20) Reisegruppen und Gartenfreunde aus ganz Deutschland und dem nahen Ausland. Von Mirko Heuping mehr...


Do., 12.06.2014

Bezirksregierung Über die Endverwendung der Kavernen wird erst in Zukunft entschieden

Konzentriert verfolgten die Zuschauer die Diskussion im Umweltausschuss..

Gronau - Der Vergleich von Dr. Ralf Krupp war am Mittwoch vor dem Umweltausschuss so einfach wie einleuchtend: „Wenn ich mit einem Flugzeug starte, will ich wissen, wo ich landen kann.“ Übertragen auf die Nutzung von unterirdischen Kavernen ist die aktuelle Situation aber eine andere: Noch bis 2067 hat die Salzgewinnungsgesellschaft das (vom Land NRW verliehene) Recht, im Amtsvenn Kavernen auszusolen. Von Klaus Wiedau mehr...


Fr., 24.07.2015

Tipps für Urlaubsfotos Das Handy auf Tauchstation

Ein Beispielbild aus dem Österreich-Urlaub der Fotografen.

Schöppingen - Es ist Sommer: Viele haben frei und genießen die Ferien in der Heimat oder in fernen Landen. Wer die mitunter schönsten Tage im Jahr im Bild festhalten möchte, bekommt hier einige Tipps: WN-Redakteurin Anne Alichmann hat bei den Profis Sylvia und Robert Feldhaus von Feldhaus Fotografen in Schöppingen nachgefragt, wie Urlaubsaufnahmen albumreif werden. mehr...


Mi., 22.07.2015

Ferienlager Ameland Jungen schicken Grüßen in die Heimat

Ferienlager Ameland : Jungen schicken Grüßen in die Heimat

Ahaus-Alstätte - Schöne Grüße von der Insel Ameland sendet die Jungengruppe der Ferienerholung Alstätte Ameland. „Langsam neigt sich das diesjährige Ferienlager schon wieder dem Ende zu und wir müssen die Insel schon wieder verlassen“, schreiben die Alstätter. mehr...


Di., 21.07.2015

Letzter Preisflug ab Wegscheid Hermann und Christian Wolter sind RV-Meister

Senior Hermann Wolter und Enkel Christian (BZV Immertreu Heek) freuen sich über die RV-Meisterschaft der RV-Dinkel.

Heek-Nienborg/Schöppingen - Die Brieftaubenzüchter der Reisevereinigung (RV) „Dinkel“ haben mit Herrmann und Christian Wolter einen neuen souveränen Meister. Am Samstag ist der letze Preisflug der Alttauben als Marathonflug mit 613 Preiskilometern ab Wegscheid erneut mit einem Sieg der Heeker Brieftaubenzüchter geendet. mehr...


Login AZ-ePAPER



Kundennummer oder E-Mail-Adresse


Passwort


         Passwort vergessen

AZ-Kontakte

Abonnements
(0 25 41) 92 11 39
 
Anzeigen
(0 25 41) 92 11 32
 
Redaktion
(0 25 41) 92 11 51
 

AZ-Pressehaus
Rosenstr. 2, 48653 Coesfeld
(0 25 41) 921-0

montags bis donnerstags von 8 bis 17 Uhr,
freitags von 8 bis 13 Uhr und
samstags von 8.30 bis 12 Uhr

Billerbecker Anzeiger
Lange Str. 8, 48727 Billerbeck
(0 25 43) 23 14-0

montags bis freitags 8.30 bis 12 Uhr
 

Gescherer Zeitung
Kirchplatz 2, 48712 Gescher
(0 25 42) 93 04-0

montags bis freitags 9 bis 12.15 Uhr 
und donnerstags 14.30 bis 17 Uhr  

Facebook Empfehlungen

Folgen Sie uns auf Facebook