Fr., 20.05.2016

Museumsfest auf Burg Vischering lockt mit buntem Programm Auch Kapelle morgen geöffnet

Museumsfest auf Burg Vischering lockt mit buntem Programm : Auch Kapelle morgen geöffnet

Frisch renoviert: Die Kapelle der Burg Vischering kann am Museumstag besichtigt werden. Foto: az

Lüdinghausen. Die Kapelle der Burg Vischering war am 30. April der heimliche „Star“ des Aktionstages zum Regionale-Projekt „WasserBurgenWelt“. Denn sie war jahrelang geschlossen und wurde an diesem Tag erstmals wieder der Öffentlichkeit präsentiert. Weil die Nachfrage so groß war, haben sich die Verantwortlichen des Kreises Coesfeld entschlossen, die Kapelle nun abermals zur Besichtigung zu öffnen. Gelegenheit dazu bietet der große Museumstag am morgigen Sonntag (22. 5.). Denn es findet dann ein attraktives Programm in der Burg und rund um die Burganlage statt. Von 12 bis 14 Uhr kann die Kapelle in Augenschein genommen werden. Eine fachkundige Burgführerin gibt Informationen zu dem Bauwerk.

Von Allgemeine Zeitung

Aber auch das weitere Programm ist attraktiv. Simone Thiesing stellt das Projekt „WasserBurgenWelt“ in einer Führung vor. Auf der Wiese gegenüber der Kapelle macht ein Spielmobil Station. Gruseln in der Geisterbahn, Drucken, Helme-Basteln und Armbrustschießen stehen auf dem Programm. Der Zauberer Stephan Lammen ist auf dem Burggelände unterwegs. Folkmusik mit skandinavischem Einschlag präsentiert ab 15 Uhr die Musikgruppe „Wildfremd“. Eine Ausstellung mit Illustrationen zeigt, wie ei (Kinder-) Bücher entstehen.

In der ersten Etage der Vorburg sind die wichtigsten Ausstellungsstücke der Burggeschichte zu sehen. Heinrich v. Gimbte erzählt über das eiserne Halsband des Lambert von Oer, dessen direkter Nachfahre er ist.

Der Eintritt ist frei.

Google-Anzeigen
Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4019432?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947630%2F947662%2F