Do., 01.12.2016

Kreis Coesfeld Hampel vor Bundestags-Nominierung

Kreis Coesfeld (ds). Der Amtsinhaber Ulrich Hampel ist der einzige Bewerber, wenn die SPD am kommenden Samstag (3. 12.) ihren Direktkandidaten für den Bundestag kürt. Die Delegierten aus dem Wahlkreis 127 Coesfeld /Steinfurt II kommen dazu im Stift Tilbeck in Havixbeck zusammen. Prominente Gäste sind für die Nominierungsveranstaltung auch angekündigt: Norbert Römer, Fraktionschef im Landtag, stimmt die Genossen auf den Landtagswahlkampf ein. Für den Bundestag übernimmt das Hubertus Heil, stellvertretender Vorsitzender der Bundestagsfraktion. Außerdem dabei: DGB-Regionsgeschäftsführer Winfried Lange. Um 10 Uhr geht es los mit einer Delegiertenkonferenz, bei der die Vertreter für die Landeskonferenz zur Aufstellung der Reserveliste zur Bundestagswahl gewählt werden. Danach soll dann Hampel Rückenwind für eine mögliche zweite Amtszeit erhalten. Die Chancen stehen nicht schlecht, auch wenn im Kreis Coesfeld traditionell die CDU das Direktmandat holt. Hampel kann auf eine Absicherung auf der Reserveliste hoffen.

Von Detlef Scherle
Google-Anzeigen
Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4471820?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947630%2F947662%2F