Di., 12.09.2017

Beim Hundesport entspannt FDP-Bewerber Daniel Fahr Ein „Summer“-Tag am See

Beim Hundesport entspannt FDP-Bewerber Daniel Fahr: Ein „Summer“-Tag am See

Foto: Detlef Scherle

buldern. Es ist noch früh am Morgen. Und „Summer“ will noch nicht ins Wasser. Daniel Fahr hat einen Gummi-Knochen in den Bulderner See geworfen. Und sein Silberner Labrador soll ihn nun wiederholen. „Summer, Summer!“ Immer wieder zeigt der 40-jährige FDP-Politiker auf die Wasserfläche, wo der gelbe Knochen schwimmt. Aber „Summer“ ist’s zu kalt. Er stakst an dieser Stelle erstmal etwas im Wasser herum. Hunde wie „Summer“ sind ursprünglich dafür gezüchtet worden, von Jägern geschossene Enten aus dem Wasser zu holen. Eigentlich liegt es ihm also in den Genen. Aber Herrchen muss noch etwas Überredungskunst anwenden. „Summer, ja hol es, hol es!“ Immer tiefer bewegt sich „Summer“ ins Wasser, vorsichtig tapsend. „Wir haben das doch geübt“, wird Herrchen langsam ungeduldig. „Jetzt hol ihn, du Nasenbär!“ Und dann auf einmal schwimmt der Hund. Nur der Kopf guckt heraus. Mit dem Schwanz steuert er. Doch das ist noch nichts gegen den Auftritt, als er mit dem Gummiknochen im Maul zurückkehrt. Wieder an Land schüttelt er sich. „Komm, du nasser Hund, gut gemacht!“ Herrchen ist jetzt auch nass – aber stolz auf seinen Hund. Der kriegt dafür ein „Leckerli“ aus der Gürteltasche: „Er ist nicht er selbst, wenn er Hunger hat.“

Von Detlef Scherle

So ein „Summer“-Tag am See ist für den studierten Betriebswirt, der bereits zum dritten Mal für die FDP für den Bundestag kandidiert, Entspannung pur. Auch jetzt im Wahlkampf kann der Dülmener mit dem Tier prima abschalten. „Manchmal würde man nach einem langen Tag lieber auf der Couch bleiben, aber der Hund muss ja raus – und das tut mir dann auch gut“, nennt der Single, der zehn Jahre Geschäftsführer eines Medienunternehmens in Münster war und nun gerade eine Auszeit genommen hat, um eine neue berufliche Herausforderung zu suchen, einen positiven Effekt des Hundehalter-Lebens.

Ein anderer: „Man kommt immer ins Gespräch.“ Das zeigt sich selbst an diesem frühen Morgen. Viele andere Hundehalter sind auf dem Rundkurs am Bulderner See unterwegs. Über Politik redet Fahr dann nur selten. Mehr über Hunde.

Zu vielen Terminen im Wahlkampf nimmt er „Summer“ auch mit. Gerade bei Ständen in den Innenstädten geht das gut. „Summer“ weicht dann nicht von seiner Seite. „Ich wollte einen Hund, auf den ich mich immer verlassen kann“, nennt Fahr den Grund, warum er sich vor anderthalb Jahren gerade für einen Labrador entschieden hat. Die seien absolut familienfreundlich.

Da kommt eine Frau mit ihrem Hund vorbei. „Summer“ schießt los. Die beiden tollen herum. „Der funktioniert mit anderen Hunden immer“, bleibt Fahr entspannt, gießt sich einen mitgebrachten Kaffee ein.

So einiges haben sie schon gemeinsam erlebt. Sogar an kleinen Hundesport-Wettbewerben haben sie teilgenommen. „Einmal haben wir es fehlerfrei durch den Parcour geschafft“, erinnert sich Fahr.

Seine Chancen, am 24. September den Einzug in den Bundestag zu schaffen, sind gering. Das weiß er. Er schwenkt die Fahne der Freiheit für die Partei – nicht für sich selbst.

„Leben... geht nur nach vorne“, steht auf seinen Plakaten – und er meint das auch so. Vieles wandelt sich gerade. Besonders durch die Digitalisierung. „Aber die Politik hat sich da bisher kaum verändert“, kritisiert er. Die Digitalisierung sei keine Bedrohung, die man aussitzen könne, betont er. Der müsse man sich stellen – wie „Summer“ dem kalten Wasser. Zum Beispiel in dem man in den Ausbau der digitalen Infrastruktur investiert. Der liegt Fahr am Herzen.

Einmal im feuchten Element macht es „Summer“ sichtlich Spaß, immer wieder den Gummi-Knochen zu holen. Nur einmal, da wirft Fahr ihn so weit weg, dass der Hund das Objekt der Begierde nicht mehr sehen kann. „Da muss ich jetzt wohl selber schwimmen“, lacht das Herrchen und zeigt ihm mit wilden Gesten, wo es lang geht. Und dann schwimmt der „Silberne“ auch schon los. Der stellvertretende FDP-Kreisvorsitzende kann an Land bleiben.

Google-Anzeigen
Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5146456?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947630%2F947662%2F