Do., 01.02.2018

Kreis Coesfeld Geburtenplus reicht noch nicht aus

Kreis coesfeld (ds). Trotz eines zehnprozentigen Anstiegs bei den Geburten bleibt der Bevölkerungs-Saldo im Kreis Coesfeld negativ. Wie das statistische Landesamt gestern berichtete, sind 2016 erstmals seit mehr als zehn Jahren wieder mehr als 2000 Kinder geboren worden. Die exakte Zahl lag bei 2055 – das sind 187 mehr als im Vorjahr. Allerdings steht ihnen auch eine erhöhte Anzahl von Verstorbenen gegenüber: 2208 Menschen verloren 2016 im Kreis Coesfeld ihr Leben. Das sind 21 mehr als 2015. Die Zahl der Todesfälle lag damit um 153 über der der Geburten. Nur durch Zuwanderung könnte das ausgeglichen werden. Welche Entwicklung da zu verzeichnen war, dazu liegen aber noch keine Zahlen vor.

Von Detlef Scherle
Google-Anzeigen
Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5477190?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947630%2F947662%2F