Mo., 05.02.2018

Kreis Coesfeld Sternsinger erzielen Rekordergebnis

Kreis Coesfeld. Darauf können die rund 3000 Sternsinger im Kreisdekanat Coesfeld mächtig stolz sein. Auch in diesem Jahr haben sie wieder das Vorjahresergebnis getoppt. 366 574,84 Euro landeten in ihren Spendendosen. 2017 waren es rund 353 000 Euro. Dank ihres Engagements kamen im Dekanat Coesfeld 93 833 Euro, im Dekanat Dülmen 87 567 Euro, im Dekanat Lüdinghausen 108 745 Euro und im Dekanat Werne 76 428 Euro zusammen. „Segen bringen, Segen sein. Gemeinsam gegen Kinderarbeit – in Indien und weltweit!“ Unter diesem Motto hatten sich die Mädchen und Jungen rund um den 6. Januar auf den Weg gemacht. Begleitet wurden sie von zahlreichen ehrenamtlichen Helfern, die Fahr- und Verpflegungsdienste übernommen hatten. Kreisdechant Johannes Arntz: „Ich bin jedes Jahr erneut sehr angerührt, wenn ich erlebe, wie Jungen und Mädchen mit Begeisterung als Sternsinger unterwegs sind. Das Ziel vor Augen, anderen Kindern zu helfen, erzählen sie in ihren Liedern und Texten, mit ihren Gewändern von der Ankunft Gottes im Kind in Bethlehem. Die weltweit größte Aktion von Kindern für Kinder! Ich freue mich über dieses große Ergebnis im Kreisdekanat Coesfeld und danke allen Kindern, Helferinnen und Helfern.“

Von Allgemeine Zeitung
Google-Anzeigen
Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5489785?categorypath=%2F2%2F798623%2F798631%2F947630%2F947662%2F